EILMELDUNG: Putin bricht das Schweigen zum Flugzeugabsturz von Prigozhin

05/10/2023 20:06

Peter Zeifert

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putin bricht das Schweigen zum Flugzeugabsturz von Prigozhin.

Meistgelesen heute

In einer überraschenden Offenbarung teilte der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag mit, dass in den Überresten der Opfer des Flugzeugabsturzes, bei dem Jevgeni Prigoschin, der Chef der Wagner-Gruppe, im August starb, Spuren von Sprengstoff gefunden wurden.

"Vor einigen Tagen hat mir der Leiter des Ermittlungsausschusses Bericht erstattet. In den Leichen der Opfer der Flugkatastrophe wurden Granatensplitter gefunden. Es gab keinen äußeren Einfluss auf das Flugzeug", sagte Putin während einer Fernsehkonferenz.

Ein Rätselhafter Absturz

Der Flugzeugabsturz, der das Leben von Jevgeni Prigoschin, einer Schlüsselfigur im russischen privaten Militärunternehmen Wagner, forderte, ist von Anfang an mysteriös gewesen. Putins jüngste Enthüllungen fügen dem komplexen Fall eine weitere Ebene hinzu.

Sie werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten und stellen die ursprünglichen Theorien über die Absturzursache in Frage.

Putins Weitreichende Vision

In einer getrennten Entwicklung äußerte sich Putin beim jährlichen Treffen des Valdai Clubs zu Russlands umfassenderen Zielen. Er kritisierte den Westen für die Aufrechterhaltung einer globalen "Hegemonie" und die ständige Suche nach einem Feind.

Putin betonte, dass "wir den sogenannten Krieg in der Ukraine nicht begonnen haben. Im Gegenteil, wir versuchen, ihn zu beenden."

Er schob die Verantwortung für den Konflikt in der Ukraine auf die Regierung in Kiew und sagte, sie hätten den Krieg vor fast einem Jahrzehnt mit direkter Unterstützung aus dem Westen begonnen.

Eine Neue Weltordnung?

Putin sprach auch über seine Vision einer neuen Weltordnung. Er betonte, dass Russlands Handlungen in der Ukraine nicht von territorialen Ambitionen geleitet seien, sondern von grundlegenden Prinzipien.

Putin ist der Ansicht, dass ein dauerhafter Frieden nur möglich ist, wenn sich alle sicher und respektiert fühlen und wenn ein globales Gleichgewicht der Kräfte besteht.

Die Aussagen des russischen Präsidenten bieten einen Einblick in das komplexe Zusammenspiel von inneren und internationalen Fragen, mit denen Russland derzeit konfrontiert ist.

Während die Ermittlungen zum Flugzeugabsturz von Prigoschin weitergehen, deuten Putins Kommentare auf eine langfristige, strategische Vision hin, die sowohl durchsetzungsfähig als auch kontrovers ist.