Ein verlorenes Vermögen: 1 Million Euro gewonnen, aber den Gewinn nicht abgeholt

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
1 Million Euro gewonnen, aber den Gewinn nicht abgeholt.

Der glückliche Gewinner von einer Million Euro im Oktober auf La Réunion hat sich nie gemeldet, um den Preis trotz Medienaufrufen zu beanspruchen. Der Gewinn ist nun endgültig verloren.

Ein EuroMillions-Spieler gewann am 3. Oktober eine Million Euro, hat aber den Preis nie beansprucht. Diese Summe gilt jetzt als endgültig verloren, berichtet Tirage-gagnant.com in einer Erklärung, die diesen Sonntag, den 3. Dezember, veröffentlicht wurde.

Intensive Suche durchgeführt

"Die EuroMillions-Ziehung am 3. Oktober brachte einen brandneuen Jackpot von 17 Millionen Euro. In Frankreich wurde bei dieser Ziehung der Gewinncode 'My Million' eines neuen Spielers gezogen", heißt es in der Erklärung.

"Leider hat der Gewinner des 1-Million-Euro-Preises seinen Gewinn trotz intensiver Suche in verschiedenen Verkaufsstellen der FDJ (Française des jeux, Anmerkung des Redakteurs) seit dem 23. Oktober nicht beansprucht", so Tirage-gagnant.com.

Trotz Versuchen, die Person zu identifizieren, hat die FDJ einen Suchaufruf herausgegeben, der von lokalen Medien übernommen wurde, aber es ergab sich kein Ergebnis, so die Erklärung.

Der Jackpot "endgültig verloren"

Die Website Tirage-gagnant.com gibt an, dass die Summe nun von der FDJ als "endgültig verloren" betrachtet wird.

Die Regeln sind in der Tat spezifisch: "Sechzig Kalendertage ist die maximale Dauer, um einen Preis zu beanspruchen, sei es bei EuroMillions, Lotto, Eurodreams, Keno oder Amigo."

"Unabhängig von der Höhe hat jeder Spieler etwa zwei volle Monate Zeit, einen Gewinn zu sammeln, bevor dieser verloren geht."

Ticket auf der Insel La Réunion validiert

Das einzige bekannte Detail über den Gewinner ist, dass er sein Ticket an einem Verkaufspunkt "übersee auf der Insel La Réunion" validiert hat.

Obwohl überraschend, sind solche Situationen nicht ungewöhnlich. Ob sie ihr Ticket verloren haben oder das Ergebnis der Ziehung nicht überprüft haben, haben bereits fünf Personen seit Anfang des Jahres 2023 in Frankreich ihre Gewinne nicht abgeholt. Im Durchschnitt beträgt die Höhe der nicht abgeholten Gewinne zwischen "1 und 3 Millionen Euro", so Tirage-gagnant.com.

Die nicht abgeholte Million Euro geht nun zurück an die Française des jeux. Sie "wird direkt in den 'Jackpot-Fonds' integriert" für eine spätere Neuausschüttung.