Eltern empört über Zustände an Schule: Schüler sitzen mit Mänteln, da die Innentemperatur nur 9 Grad beträgt

Peter Zeifert

27 Wochen vor

|

09/12/2023
Welt
Foto: Wikipedia Commons
Foto: Wikipedia Commons
Schüler sitzen mit Mänteln, da die Innentemperatur nur 9 Grad beträgt.

An einem Gymnasium in der französischen Stadt Seine-Maritime, das derzeit renoviert wird, mussten mehrere hundert Schüler ihre Sachen in schlecht isolierte Fertiggebäude umziehen. Laut einigen Lehrern beträgt die Temperatur in den Klassenzimmern nur 9°C.

In den Gängen des Gymnasiums Acacias in Seine-Maritime ist es eiskalt.

Da sich die Kälte in den letzten Tagen über einen großen Teil des Landes gelegt hat, mussten etwa 350 Schüler dieser Schule ihre Sachen packen und in besonders schlecht isolierte Fertiggebäude umziehen, die zwei Kilometer vom Gymnasium entfernt liegen.

Der Grund dafür ist, dass die Bildungseinrichtung zu Beginn des nächsten Jahres umfangreiche Asbestsanierungsarbeiten durchführen muss.

Die aktuellen Bedingungen für die Schüler sind jedoch spartanisch: "Die Lehrer haben Thermometer, und es sind 9 Grad in den Klassenzimmern", sagt ein Elternteil zum französischen Sender France 3 Normandie.

"Mein Sohn sagt, er spürt keinen Temperaturunterschied, egal ob er drinnen oder draußen ist. Die Schüler können sich nicht aufwärmen und behalten ihre Mäntel im Klassenzimmer an", so der Vater.

Den Berichten zufolge fehlt es den Fertiggebäuden an jeglicher Form von Isolierung und sie verfügen über äußerst ineffektive Heizkörper.

Mindestens 3 Jahre Bauarbeiten stehen bevor

Es ist jedoch nicht nur der Mangel an Wärme, der an der Schule ein Problem darstellt. Die Toilettentüren können nicht mehr richtig geschlossen werden, und der Pavillon, der den Hof bedeckte und den Schülern Schutz bot, ist weggeflogen. An regnerischen Tagen sind die Schüler gezwungen, ihre Pause in den engen Gängen der Schule zu verbringen.

Die Situation scheint sich in absehbarer Zeit nicht zu verbessern: "Uns wurde gesagt, dass die Arbeiten mindestens drei Jahre dauern werden, aber das ist unmöglich, wir können so nicht weitermachen", sagt ein anderer Elternteil.