Erdgroßer Planet um kleinen Stern entdeckt, der 100-mal länger als die Sonne leuchtet

Geschrieben von Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

16/05/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ein erdgroßer Planet mit extrem kurzen Jahren.

Astronomen haben einen erdgroßen Planeten, Speculoos-3b, entdeckt, der einen ultra-kühlen Roten Zwergstern umkreist, der voraussichtlich 100-mal länger als unsere Sonne leuchten wird. 

Dieser bemerkenswerte Fund wurde 55 Lichtjahre von der Erde entfernt gemacht, als der Planet vor seinem Wirtsstern vorbeizog, was zu einer kurzzeitigen Verdunklung des Sternenlichts führte.

Die Forschung, veröffentlicht in "Nature Astronomy" und hervorgehoben durch The Guardian, zeigt, dass Speculoos-3b praktisch dieselbe Größe wie unsere Erde hat. 

Der Planet umrundet seinen Stern jedoch in nur 17 Stunden, was bedeutet, dass ein Jahr auf Speculoos-3b kürzer ist als ein Erdentag. 

Die synchrone Rotation des Planeten mit seinem Stern führt dazu, dass eine Seite, die Tagseite, ständig dem Stern zugewandt ist, während die andere Seite, die Nachtseite, in ewiger Dunkelheit verbleibt.

Die Entdeckung ist besonders signifikant, da es sich erst um das zweite bekannte Planetensystem handelt, das um einen solchen Stern gefunden wurde, nach dem System um den Stern Trappist-1. 

Solche Sterne, ultra-kühle Rote Zwerge, machen etwa 70% der Sterne in unserer Galaxie aus und haben Lebensspannen von bis zu 100 Milliarden Jahren, was sie zu Kandidaten macht, die letzten leuchtenden Sterne im Universum zu sein.

Die langen Lebensspannen dieser Sterne bedeuten, dass Planeten, die sie umkreisen, potenziell lange genug warm bleiben könnten, um Lebensbedingungen zu ermöglichen. 

Allerdings stellt Speculoos-3b aufgrund seiner engen Umlaufbahn und der hohen Strahlenbelastung eine äußerst harsche Umgebung dar. 

Wissenschaftler, darunter Julien de Wit vom MIT, bezweifeln, dass unter solchen Bedingungen eine Atmosphäre auf dem Planeten bestehen könnte.