Familiendrama im Video: Hamas-Angriffe erschüttern Israel

Jasper Bergmann

37 Wochen vor

|

09/10/2023
Welt
Foto: X
Foto: X
Hamas-Angriffe erschüttern Israel.

Am späten Samstagabend, dem 7. Oktober, startete die Hamas einen koordinierten Angriff auf israelisches Gebiet. Um 23:30 Uhr Ortszeit schlug die erste Rakete ein. Die Kämpfer schafften es, die Sicherheitsvorkehrungen zu überwinden und in diverse Städte und Kibbuzim vorzudringen.

Kurz nach dem Angriffsbeginn mehrten sich Berichte, dass Hamas-Kämpfer sowohl Soldaten als auch Zivilisten gefangen nahmen. Das israelische Außenministerium und der Bürgermeister von Sederot bestätigten unabhängig voneinander, dass Zivilisten getötet wurden. Sie sprachen von "grausamen Akten".

Ein Video, das das Blut gefrieren lässt

Ein besonders beunruhigendes Video, das auf der Social-Media-Plattform X geteilt wurde, zeigt eine vierköpfige israelische Familie, die in den eigenen vier Wänden als Geiseln genommen wurde. Die Eltern sind sichtlich bemüht, ihre Kinder zu schützen, während Angst und Verzweiflung in ihren Gesichtern zu lesen sind.

Die Kinder im Video sind offensichtlich verängstigt und verwirrt. Sie weinen und stellen Fragen. Die Hände des Vaters sind blutüberströmt. Unter Tränen sagt der Junge: "Ich wollte, dass sie überlebt." Die Mutter bestätigt, dass ein 18-jähriges Familienmitglied nicht mehr am Leben ist, und einer der Kämpfer meint, sie sei "im Himmel".

Während des gesamten Videos sind im Hintergrund Schüsse zu hören, wahrscheinlich aus Gefechten zwischen Hamas-Kämpfern und israelischen Streitkräften. Die Mutter drängt ihre Kinder, sich auf den Boden zu legen, und sagt: "Passt auf euch auf. Ich kann es mir nicht leisten, jetzt noch jemanden zu verlieren."

Das Video endet, ohne Aufschluss über das weitere Schicksal der Familie zu geben. Es ist bekannt, dass die Hamas Zivilisten entführt und in den Gazastreifen verschleppt, doch was mit dieser Familie geschehen ist, bleibt ungewiss.

Das beklemmende Video können Sie weiter unten ansehen.