"Finland gehört zu den Ländern, die Russland unfreundlich gesinnt sind": Putin wird Finnlands Präsidenten nicht gratulieren

Geschrieben von Peter Zeifert

15 Wochen vor

|

12/02/2024
Photo: Shutterstock.com
Photo: Shutterstock.com
Putin wird Finnlands Präsidenten nicht gratulieren.

Der Kreml hat angezeigt, dass der russische Präsident Wladimir Putin nicht beabsichtigt, dem gewählten Präsidenten Finnlands, Alexander Stubb, zu seinem Wahlsieg zu gratulieren.

Dmitri Peskow, der Pressesprecher des russischen Staatschefs, erklärte auf eine Frage von URA.RU:

"Finnland gehört zu den Ländern, die Russland unfreundlich gesinnt sind."

"Derzeit zählt Finnland zu den Ländern, die Russland unfreundlich gegenüberstehen. Es hat sich vollständig den Sanktionen angeschlossen. Die Aussagen des neuen Präsidenten sind durchaus feindseliger Natur", erläuterte Peskow.

Die Präsidentschaftswahlen in Finnland sind abgeschlossen, mit dem ehemaligen Premierminister Alexander Stubb, der als neuer Führer des Landes hervorgeht.

Stubb hatte zuvor angegeben, dass er nicht plant, die Beziehungen zu Russland zu entwickeln.