Herausforderer für Putin: Nadeschdin sammelt 100.000 Unterschriften

Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

01/02/2024
Welt
Foto: Sebastian Castelier / Shutterstock.com
Foto: Sebastian Castelier / Shutterstock.com
Oppositioneller nimmt es mit Putin auf.

In einem mutigen Schritt hat der russische Kriegsgegner und liberale Politiker Boris Nadeschdin mehr als hunderttausend Unterschriften bei der Zentralen Wahlkommission in Moskau eingereicht, um sich als Kandidat für die kommende Präsidentschaftswahl zu qualifizieren. 

Nadeschdin, der für die Partei "Bürgerliche Initiative" antritt, stellt sich damit gegen den amtierenden Kremlherrscher Wladimir Putin, obwohl in Russland keine freien Wahlen stattfinden und seine Chancen auf einen Sieg gering sind , berichtet der Spiegel.

Nadeschdin, der sich öffentlich gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine ausgesprochen hat, sammelte etwa 105.000 Unterschriften aus 87 Regionen. 

Seine Kandidatur, die als großer Erfolg für die russische Opposition gilt, hat in den vergangenen Wochen in Moskau und anderen russischen Metropolen für Aufsehen gesorgt.

Ob er offiziell als Kandidat zugelassen wird, entscheidet die Wahlkommission bis zum 10. Februar. Nadeschdin, der früher Putin nahestand, setzt sich nun für engere Beziehungen zum Westen, freie Marktwirtschaft und mehr Freiheit in Russland ein.