Herzzerreißend: 12-jähriges autistisches Harry-Potter-Fan-Mädchen von der Hamas entführt und tot aufgefunden

Geschrieben von Jasper Bergmann

31 Wochen vor

|

19/10/2023
Foto: Twitter
Foto: Twitter
12-jähriges autistisches Harry-Potter-Fan-Mädchen von der Hamas entführt und tot aufgefunden.

Israel hatte um Hilfe bei der Suche nach Noya, einer 12-jährigen autistischen Harry-Potter-Fanin, gebeten, die von der Hamas entführt worden war. Nun wurde das junge Mädchen tot aufgefunden, wie Israel bestätigte.

Ursprünglich hatte Israel am vergangenen Sonntag in den sozialen Medien gepostet:

"Dieses wunderschöne 12-jährige Mädchen mit Autismus wurde von Hamas-Terroristen aus ihrem Zuhause entführt und nach Gaza gebracht."

Der Beitrag enthielt ein Foto des Mädchens und beschrieb sie als "sensibel, freundlich, lustig und ein großer Harry-Potter-Fan".

Foto :Twitter

Sie wandten sich auch an J.K. Rowling, die britische Autorin der Harry-Potter-Serie, um die Geschichte zu verbreiten und das Mädchen nach Hause zu bringen. J.K. Rowling antwortete am Montag:

"Das Entführen von Kindern ist abscheulich und völlig ungerechtfertigt. Aus offensichtlichen Gründen hat mich dieses Bild berührt. Mögen Noya und alle Geiseln, die von der Hamas genommen wurden, bald sicher zu ihren Familien zurückkehren."

Leider nahm die Geschichte kein glückliches Ende. Noya kehrte nicht sicher zu ihren Eltern zurück und wurde am Donnerstagmorgen von Israel für tot erklärt. "Wir sind am Boden zerstört, dass die Körper von Noya und ihrer Großmutter Carmela gestern gefunden wurden", schrieben sie. "Danke an alle, die ihre Geschichte geteilt haben, um sie nach Hause zu bringen. Unsere Herzen sind gebrochen."