Kalk im Wasserkocher ohne Essig oder Zitronensäure entfernen: Eine geruchsfreie Lösung

Jasper Bergmann

22 Wochen vor

|

10/02/2024
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Kalk im Wasserkocher ohne Essig oder Zitronensäure entfernen.

Das Problem betrifft sowohl elektrische als auch Stahlmodelle von Wasserkochern. Kalk sieht nicht nur unschön aus, sondern verlängert auch die Kochzeit und verbraucht mehr Energie. Wie entfernt man Kalk aus dem Wasserkocher? Es ist erstaunlich einfach.

Der Wasserkocher ist eines der wichtigsten Küchengeräte und hilft bei der Zubereitung vieler Getränke und Gerichte. Trotz ihrer Notwendigkeit scheint die Reinigung von Kalkablagerungen durch hartes Wasser nicht hoch auf der Prioritätenliste zu stehen. Glücklicherweise gibt es eine Haushaltsmethode, um dieses Problem im Handumdrehen zu beseitigen.

Wie wird man Kalk im Wasserkocher los?

Kalkablagerungen können tatsächlich das Heizelement im Wasserkocher verstopfen, da Mineralien im Wasser, wie Kalzium, während des Kochens Kalziumkarbonat bilden. Hartes Wasser enthält mehr dieser Mineralien, was bedeutet, dass sich mehr Kalk ansammelt und die Situation beim Erhitzen des Wassers verschlechtert.

Kalkentfernung aus dem Wasserkocher ohne Essig oder Zitronensäure

Hausgemachte und natürliche Reinigungsmethoden sind besser für das Gerät und viel einfacher sowie sicherer für den Reinigenden. Eine der beliebtesten Lösungen beinhaltet die Verwendung von Essig oder Zitronensäure, die helfen können, Kalkablagerungen vorzubeugen. Für diejenigen, die alternative Methoden suchen, gibt es zwei weitere Optionen: Coca-Cola und Kartoffelschalen.

  • Mit Coca-Cola:

    • Gießen Sie 300 ml Coca-Cola in den Wasserkocher.

    • Fügen Sie dann etwas Wasser hinzu und bringen Sie die Mischung im Gerät zum Kochen.

    • Nach dem Kochen lassen Sie das Getränk etwa 30 Minuten im Wasserkocher.

    • Spülen Sie abschließend das Innere gründlich mit Wasser aus.

  • Mit Kartoffelschalen:

    • Legen Sie zuvor gewaschene Kartoffelschalen auf den Boden des Wasserkochers.

    • Füllen Sie ihn mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen.

    • Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals mit frischen Schalen, um sicherzustellen, dass der Kalk vollständig vom Boden des Wasserkochers gelöst wird.

Diese Methoden bieten eine praktische und geruchsfreie Möglichkeit, die Effizienz und das Aussehen Ihres Wasserkochers zu erhalten und sicherzustellen, dass er ein unverzichtbarer Teil Ihrer Küche bleibt, ohne das lästige Problem schwer zu entfernender Kalkablagerungen.