Kann Trump nochmal antreten? Supreme Court könnte Kandidatur kippen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Foto: lev radin / Shutterstock.com
Wird Trump von der Wahl ausgeschlossen?

Der Supreme Court der USA steht vor einer historischen Entscheidung: Darf Donald Trump bei der nächsten US-Wahl antreten, oder verhindert ein alter Verfassungszusatz seine Kandidatur? 

Diese Frage rückt ins Zentrum einer Anhörung, die weitreichende Folgen für die politische Landschaft der Vereinigten Staaten haben könnte. 

Trumps Rolle bei der Erstürmung des Kapitols nach der letzten Präsidentschaftswahl steht dabei besonders im Fokus. 

Einige Bundesstaaten haben bereits versucht, Trump von den Vorwahlen auszuschließen, basierend auf seiner möglichen Verwicklung in die Ereignisse. 

Die obersten Richter zeigen sich in einer ersten Anhörung skeptisch, ob einzelne Staaten über die Zulassung von Kandidaten entscheiden dürfen, so die Frankfurter Rundschau.

Die Anhörung vor dem Supreme Court liefert spannende Einblicke in die juristischen und politischen Auseinandersetzungen rund um Trumps mögliche Kandidatur. 

Während Trumps Anwalt argumentiert, dass nur der Kongress einen Kandidaten disqualifizieren könne, betonen andere die Bedeutung des 14. Verfassungszusatzes, der die Amtsausübung bei Beteiligung an einem „Aufstand oder Aufruhr“ untersagt. 

Die Entscheidung des Gerichts wird mit Spannung erwartet und könnte Trumps politische Zukunft entscheidend prägen.