Kreml gibt Erklärung zu Putins Gesundheit ab

Geschrieben von Jasper Bergmann

30 Wochen vor

|

24/10/2023
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Kreml gibt Erklärung zu Putins Gesundheit ab.

"Das ist nicht wahr."

Das ist die Botschaft aus dem Kreml in Russland jetzt, nachdem in den letzten Tagen Gerüchte kursierten.

Laut Reuters ist Wladimir Putin gesund und aktiv, sagt der Kreml-Sprecher Wladimir Peskow. Gleichzeitig leugnete er, dass Wladimir Putin Körpersubstitute benutzt, ein Gerücht, das ebenfalls seit langem im Umlauf ist.

Die Gerüchte besagten, dass Wladimir Putin am Sonntagabend einen Schlaganfall erlitten und auf dem Boden gefunden wurde. Diese Gerüchte hatten auf einem russischen Telegram-Kanal begonnen, so Reuters. Aber der Kreml hat dies nun verneint.

Dies ist bei weitem nicht das erste Mal, dass es Gerüchte über das Wohl des russischen Präsidenten gibt. Besonders seit der Invasion suchen viele nach kleinen Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Beobachter in den Mainstream- und sozialen Medien haben seine zittrigen Hände, seine veränderte Haltung, langsamere Sprache und insgesamt unterschiedliches physisches Erscheinungsbild bei mehreren Gelegenheiten bemerkt.

Einige haben argumentiert, dass dies im scharfen Kontrast zum sonst sehr männlichen Image steht, das der russische Präsident von sich selbst gerne vermittelt. Weder der Kreml noch Putin selbst haben jedoch bisher erklärt, dass mit der Gesundheit des Präsidenten etwas nicht stimmt.