Macron löst das Parlament auf und ruft zu Neuwahlen auf

Peter Zeifert

1 Woche vor

|

09/06/2024
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Macron löst das Parlament auf und ruft zu Neuwahlen auf, da Umfragen einen starken Rückgang für seine Partei vorhersagen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat eine unerwartete Wende vollzogen, indem er das Parlament auflöste und für den 30. Juni zu Neuwahlen aufrief.

Dieser kühne Schritt folgt auf düstere Umfrageergebnisse für seine Partei Renaissance bei den bevorstehenden Wahlen zur Europäischen Union.

Macrons Entscheidung ist eine Reaktion auf deutliche Exit-Polls, die einen dramatischen Rückgang der Unterstützung für seine Partei anzeigen.

Die neuesten Zahlen zeigen, dass Renaissance nur 15% der Stimmen erhält, ein erheblicher Rückgang gegenüber den 22,42%, die sie 2019 erreichten.

Im Gegensatz dazu wird erwartet, dass Marine Le Pens Rassemblement National (RN) über 31% der Stimmen gewinnt und damit ihre Position als dominante politische Kraft in Frankreich festigt.

Reaktion auf die Stimme des Volkes

Der dramatische Wandel im politischen Klima wurde von RN-Führer Jordan Bardella unterstrichen, der Macron aufforderte, die Botschaft der Wähler zu berücksichtigen.

"Wir fordern, dass er die neue politische Landschaft anerkennt und zum französischen Volk zurückkehrt, um neue Parlamentswahlen zu organisieren", erklärte Bardella.

Macrons kalkulierte Antwort

Durch die Auflösung des Parlaments will Macron die politische Bühne neu gestalten und möglicherweise das Vertrauen der französischen Wähler zurückgewinnen.

Dieser strategische Schritt zielt nicht nur darauf ab, den unmittelbaren Druck durch RN zu adressieren, sondern auch darauf, die Position seiner Partei angesichts wachsender Unzufriedenheit neu auszurichten.

Mit dem bevorstehenden Wahldatum steht die politische Landschaft in Frankreich vor intensiven Kampagnen und Debatten. Das Ergebnis wird entscheidend sein, ob Macron den Einfluss seiner Partei wiederherstellen kann oder ob RN ihre neu gewonnene Dominanz festigen wird.