Massive Polizeipräsenz in Paris: Landwirte planen Blockade

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
15.000 Polizisten gegen Bauern.

In Frankreich mobilisiert die Polizei ein Großaufgebot, um die von Landwirten angedrohte Blockade von Paris zu verhindern.

Innenminister Gérald Darmanin kündigte an, dass 15.000 Beamte sowie gepanzerte Fahrzeuge und Hubschrauber eingesetzt werden, um die Hauptstadt, die Pariser Flughäfen und den Großmarkt Rungis erreichbar zu halten. 

Die Landwirte hatten gedroht, ab Montag Paris zu blockieren, um für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu kämpfen. 

Sie planen, alle Hauptachsen, die in die Metropole führen, zu unterbrechen und den Großmarkt Rungis zu blockieren, einen zentralen Umschlagplatz für Lebensmittel. 

Darmanin betonte, dass es nicht um ein Kräftemessen gehe, sondern um einen geordneten Ablauf der Proteste. 

Die Polizei werde nicht an Blockadeposten selbst einschreiten, sondern öffentliche Gebäude schützen und für ausländische Lastzüge eine sichere Fahrt durch Frankreich garantieren. 

Ziel sei es auch, Plünderungen zu verhindern, wie sie bereits vereinzelt vorgekommen sind. Premierminister Gabriel Attal hatte den Landwirten weitreichende Hilfszusagen gemacht, die jedoch als unzureichend empfunden werden, berichtet der Spiegel.