Mutige Fast-Food-Mitarbeiterin rettet Mädchen vor Entführer

01/12/2023 09:24

Olivia Rosenberg

Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Tapfere Fast-Food-Mitarbeiterin wird zur Retterin in der Not.

Meistgelesen heute

In einer dramatischen Nachtaktion wurde eine McDonald's-Mitarbeiterin zur Heldin, als sie ein entführtes Mädchen vor einer drohenden Gewalttat bewahrte. 

Die Zeitung La Repubblica berichtete über den Vorfall, der sich um 3 Uhr morgens ereignete, als die Mitarbeiterin und ihre Kollegen gerade die Filiale geschlossen hatten.

Ein 23-jähriger Mann kam in Begleitung des Mädchens vorbei und bat um eine Zigarette. Die Mitarbeiterin bemerkte, dass das Mädchen in Gefahr war, als es ihr ein Handzeichen gab, das signalisierte, dass es Hilfe benötigte. 

Die Mitarbeiterin erkannte das Zeichen, das sie sowohl aus Schulungen ihres Arbeitgebers als auch aus Fernsehkampagnen kannte, und handelte sofort, indem sie die Polizei rief, ohne vom Täter bemerkt zu werden.

Als der Entführer die Mitarbeiterin fragte, ob das Mädchen die Toilette im Restaurant benutzen dürfe, lehnte sie ab, da die Filiale bereits geschlossen war. In der Zwischenzeit hatten auch ihre Kollegen die Gefahr erkannt. 

Sie folgten dem Mann unauffällig, bis die Polizei eintraf und ihn festnahm. Der Täter wurde später wegen sexueller Nötigung verhaftet. 

Die mutige Aktion der McDonald's-Mitarbeiterin und die schnelle Reaktion der Polizei führten zur Rettung des Mädchens und zur Festnahme des Täters, was ein starkes Zeichen für Zivilcourage und schnelles Handeln in Notfallsituationen setzt.