Polizist, verurteilt wegen des Todes von George Floyd, im Gefängnis erstochen und in kritischem Zustand

Peter Zeifert

30 Wochen vor

|

25/11/2023
Welt
Foto:
Foto:
Polizist, verurteilt wegen des Todes von George Floyd, im Gefängnis erstochen und in kritischem Zustand.

Derek Chauvin, der ehemalige Polizeibeamte aus Minneapolis, der 2020 wegen des Mordes an George Floyd verurteilt wurde, wurde bei einem Messerangriff in einem Bundesgefängnis in Arizona schwer verletzt.

Laut Dagens.com, der Angriff ereignete sich in der mittelsicherheitsstufe des Bundesgefängnisses (Federal Correctional Institution, FCI) Tucson gegen 12:30 Uhr Ortszeit. Chauvin, 47, verbüßte eine 21-jährige Bundesstrafe wegen Verletzung von Floyds Bürgerrechten und eine 22,5-jährige staatliche Strafe wegen Mordes zweiten Grades. Er war größtenteils in Einzelhaft in Minnesota zum Schutz untergebracht, bevor er im August 2022 nach FCI Tucson verlegt wurde.

Das Bundesgefängnisbüro bestätigte den Angriff, ohne die Identität des betroffenen Insassen preiszugeben. Das Personal führte lebensrettende Maßnahmen durch, bevor der Betroffene zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Der Vorfall in FCI Tucson ist Teil einer Reihe von Vorfällen mit hochrangigen Insassen im US-Bundesgefängnissystem, einschließlich des Angriffs auf den Arzt der USA Gymnastics, Larry Nassar, in einem Bundesgefängnis in Florida und des versuchten Schießens durch einen Insassen im November 2022 in FCI Tucson.

Diese Messerattacke wirft Fragen zur Sicherheit und zum Schutz von hochrangigen Insassen im Bundesgefängnissystem auf. Sie beleuchtet auch die anhaltenden Herausforderungen innerhalb des Bundesgefängnisbüros, das wegen systemischer Probleme, einschließlich sexuellen Missbrauchs durch das Personal, chronischer Gewalt und schwerwiegender Personalmangel, der Notfallreaktionen beeinträchtigt, unter Beobachtung steht.

Die Direktorin des Bundesgefängnisbüros, Colette Peters, wurde wegen mangelnder Transparenz und langsamer Reaktionen auf Anfragen kritisiert, trotz Versprechen, Einstellungspraktiken und interne Untersuchungen zu verbessern.