Präsident Selenskyj: "Nächstes Jahr wird der Feind die ukrainische Wut spüren"

Geschrieben von Peter Zeifert

20 Wochen vor

|

01/01/2024
Foto: President.gov.ua
Foto: President.gov.ua
"Nächstes Jahr wird der Feind die ukrainische Wut spüren".

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat für 2024 eine Steigerung der in der Ukraine produzierten Waffen angekündigt. In seiner Neujahrsansprache am Sonntag sprach er über den anhaltenden Krieg gegen Russland und versprach, dass im kommenden Jahr mindestens eine Million ukrainische Drohnen gebaut werden.

"Nächstes Jahr wird der Feind die ukrainische Wut spüren", sagte Wolodymyr Selenskyj während seiner Rede.

Er erwähnte auch, dass F-16-Jets, die von mehreren westlichen Ländern an die Ukraine gespendet wurden, eine Rolle im Konflikt spielen werden.

"Unsere Piloten beherrschen bereits F-16-Jets, und wir werden sie definitiv in unseren Himmeln sehen, um unseren Feinden zu zeigen, worum es bei unserem Ärger geht", erklärte Selenskyj.

Diese Botschaft kommt, während die Ukraine in ihr drittes Jahr unter russischer Besatzung eintritt, mit Spekulationen über ein schwindendes internationales Interesse an dem Land in einigen Bereichen.

Die Ukraine hat gerade ihr – vorerst – letztes Paket militärischer Hilfe aus den USA erhalten. Mitglieder der Republikanischen Partei in den USA haben Skepsis geäußert, weitere Milliarden in das Land zu schicken, da sie die Wirksamkeit auf dem Schlachtfeld bezweifeln.

Der Konflikt zwischen den beiden Seiten hat sich in den letzten Tagen verschärft.

Laut BBC wurden am Freitag in der Ukraine mindestens 39 Menschen getötet, nachdem Russland in mehreren Gebieten Raketenangriffe durchgeführt hatte. Am Samstag soll die Ukraine Russland angegriffen haben, wobei 24 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt wurden, wie russische Behörden berichteten.