Putin deutet 'Beteiligung' von USA und Frankreich am Abschuss der IL-76 an

Peter Zeifert

25 Wochen vor

|

26/01/2024
Welt
Photo: 279photo Studio / Shutterstock.com
Photo: 279photo Studio / Shutterstock.com
Putin deutet 'Beteiligung' von USA und Frankreich am Abschuss der IL-76 an.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat auf die mögliche Beteiligung Frankreichs oder der Vereinigten Staaten am Abschuss des IL-76 Flugzeugs hingewiesen, das in der Region Belgorod abgestürzt ist.

Diese Äußerung machte er während eines Treffens mit Studenten, die an der Sondermilitäroperation (SMO) in Sankt Petersburg teilnahmen.

"Die am Absturzort der IL-76 geborgenen Waffen deuten darauf hin, dass es sich um ein französisches oder US-amerikanisches Luftabwehrsystem handelt. Das wird sich in ein paar Tagen klären", präzisierte Wladimir Putin im Gespräch mit den Studenten.

Die Übertragung der Veranstaltung erfolgte durch den TV-Sender "Russia 24", so Ura News.

Der Absturz der IL-76 ereignete sich am 24. Januar in der Region Belgorod. Das russische Ermittlungskomitee führte eine Untersuchung durch und kam zu dem Schluss, dass der Angriff mit einer Flugabwehrrakete erfolgte. Die Rakete wurde aus einem Dorf in der Region Charkow abgefeuert.

Putin erklärte zudem, er sei sich völlig sicher, dass die Ukraine selbst das Flugzeug abgeschossen habe, und zwar mit Waffen aus den USA und/oder Frankreich.

Allerdings erwähnte Putin auch, dass er sich nicht sicher sei, ob dies absichtlich geschehen sei.

"Ich weiß nicht, ob es absichtlich war, ein Fehler oder ein Mangel an Überlegung. Aber es ist klar, dass sie es getan haben", äußerte sich Putin laut Lenta.