Putin zollt verstorbener olympischer Goldgewinnerin Tribut

Geschrieben von Peter Zeifert

33 Wochen vor

|

22/10/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putin zollt verstorbener olympischer Goldgewinnerin Tribut.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sein Beileid zum Tod von Anfisa Reztsova ausgedrückt, einer dreifachen olympischen Meisterin im Skifahren und Biathlon. Dies berichtet die finnische Website Suomiurheilu.com.

Reztsova verstarb Anfang dieser Woche im Alter von 58 Jahren an einem Herzinfarkt. Ihr Tod hat in der russischen Sportwelt für Aufsehen gesorgt, was Putin dazu veranlasste, sich auf den offiziellen Kanälen des Kremls zu äußern.

Putin ist bekannt dafür, Sport als Mittel der nationalen Propaganda einzusetzen. Insbesondere beim Skifahren ist er kein Unbekannter.

Die Reaktion des Präsidenten auf den Tod Reztsovas unterstreicht die Bedeutung von Sportlern in der russischen Gesellschaft.

In seiner offiziellen Erklärung beschrieb Putin Reztsova als "außergewöhnliche Athletin" und "talentierte und zielstrebige Persönlichkeit". Er betonte ihre Siegermentalität und den Respekt, den sie sowohl von ihren Teamkollegen als auch von ihren Gegnern erhielt.

"Anfisa Reztsova wird für immer in den Herzen ihrer Familie, Freunde und Fans in Erinnerung bleiben", so die Erklärung.

Ein einzigartiges Vermächtnis

Anfisa Reztsova hat das seltene Verdienst, als einzige Athletin olympisches Gold sowohl im Skifahren als auch im Biathlon gewonnen zu haben. Ihre Medaillen errang sie bei den Olympischen Spielen in Calgary und Albertville, was ihr Vermächtnis als eine der vielseitigsten Sportlerinnen Russlands festigt.