Rätsel um Selenskyj: Warum seine US-Senatsrede plötzlich abgesagt wurde

Olivia Rosenberg

28 Wochen vor

|

06/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Selenskyjs überraschende Absage.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat seine geplante Online-Ansprache vor dem US-Senat am 5. Dezember überraschend abgesagt. Diese Entscheidung traf er in letzter Minute aufgrund eines dringenden Anliegens. 

Die genauen Gründe für die Absage sind jedoch nicht bekannt. Laut einem Bericht von 24tv.ua hatte Selenskyj ursprünglich vor, sich an die Senatoren zu wenden, um über die Situation in der Ukraine zu sprechen und um weitere finanzielle Unterstützung zu bitten.

Selenskyj sollte sich an die Senatoren wenden, kurz bevor diese über eine neue Finanzhilfe für die Ukraine abstimmen.

US-Präsident Joe Biden hatte zuvor beim Kongress um 106 Milliarden Dollar für die Ukraine und Israel gebeten, von denen mehr als 60 Milliarden an Kiew gehen sollten. 

Die Teilnahme Selenskyjs an dem geheimen Militärbriefing für die US-Senatoren fand jedoch nicht statt.

Die Absage erfolgte zu einem kritischen Zeitpunkt, da die finanzielle Unterstützung der USA für die Ukraine eine entscheidende Rolle im Konflikt mit Russland spielt. 

Die US-Senatoren standen vor der Entscheidung, über zusätzliche Mittel abzustimmen, die bis Ende 2023 aufgebraucht sein könnten. 

Die Direktorin des Office of Management and Budget, Shalanda Young, warnte, dass eine Verzögerung der Hilfe die Ukraine militärisch schwächen und die Wahrscheinlichkeit russischer Siege erhöhen könnte.