Russlands Finanzminister kündigt massiven Anstieg des Verteidigungsetats an: "Essentiell für Russlands Sieg"

05/10/2023 09:25

Rikki Jürgensen

Welt
Foto: Wikipedia Commons
Foto: Wikipedia Commons
"Essentiell für Russlands Sieg"

Meistgelesen heute

Für das Jahr 2024 plant Russland eine deutliche Erhöhung seines Verteidigungshaushalts.

Dies gab Finanzminister Anton Siluanov in einer Mitteilung auf dem Nachrichtendienst Telegram bekannt.

Erhöhung der Militärausgaben

Laut Siluanov werden die für 2024 vorgesehenen Mittel "alle Aufgaben der militärischen Verteidigung abdecken, einschließlich Ausrüstung, Logistik und sozialer Absicherung des Militärpersonals."

Die Gesamtausgaben für die Landesverteidigung sollen sich auf 10,8 Billionen Rubel belaufen, was das Budget des laufenden Jahres übersteigt.

Die "wichtigste Aufgabe" im Blick

Der Finanzminister betonte, dass die Budgeterhöhung notwendig sei, um "die wichtigste Aufgabe zu lösen." Obwohl er nicht näher darauf einging, was genau diese "wichtigste Aufgabe" ist, steht außer Frage, dass es für Russland um den Erfolg im Krieg in der Ukraine geht, der bereits länger dauert als ursprünglich erwartet.

Auswirkungen auf die internationale Sicherheit

Siluanovs Äußerungen unterstreichen Russlands Bestreben, sein Militär zu stärken. Gleichzeitig werfen sie Fragen auf, welche Konsequenzen diese erhöhten Ausgaben für die internationale Beziehungen und die globale Stabilität haben könnten.