Schockierende Äußerungen von Selenskyj

Geschrieben von Jasper Bergmann

38 Wochen vor

|

20/09/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Schockierende Äußerungen von Selenskyj

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat einige erstaunliche und ungerechte Bemerkungen über Polen gemacht, so Marcin Przydacz, der Leiter des Präsidialamtes für Internationale Politik.

Przydacz reagierte auf Selenskyjs Rede bei der 78. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York. Selenskyj kritisierte einige europäische Länder, implizit Polen, für ihren Mangel an echter Solidarität, insbesondere im Kontext von Getreideexporten.

Przydacz fand Selenskyjs Worte sowohl erstaunlich als auch ungerecht. Er betonte, dass Polen in den letzten Monaten eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung der Ukraine gespielt hat.

"Die Ukraine stößt im Grunde die Hände weg, die ihr helfen", bemerkte Przydacz.

Was steht für Polen auf dem Spiel?

Auf die Frage, ob Polen diplomatisch reagieren oder andere Maßnahmen ergreifen sollte, antwortete Przydacz: "Polen sollte in erster Linie seine eigenen Interessen verfolgen.

Wir haben die Ukraine in unserem breiteren Sicherheitsinteresse unterstützt. Je weiter die russische Armee von der polnischen Grenze entfernt ist, desto besser."

Przydacz wies auch darauf hin, dass der Transit von ukrainischem Getreide durch polnisches Gebiet durchaus möglich ist, aber das gesamte Problem nicht löst, aufgrund der großen Menge an Getreide und der logistischen Kapazitäten der polnischen Grenze.

"Die ukrainischen Behörden sollten daran denken, dass dieser Transit in beide Richtungen funktioniert. Die meisten Güter, einschließlich derer, die der Ukraine heute am dringendsten benötigt werden, passieren das polnische Territorium", fügte er hinzu.