Schockierender Haiangriff: Mutter stirbt, um Tochter zu retten

Olivia Rosenberg

32 Wochen vor

|

05/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Mutter wird zur Heldin im Kampf gegen Hai.

In einem tragischen Vorfall am Melaque Beach in Mexiko hat eine Mutter ihr Leben geopfert, um ihre fünfjährige Tochter vor einem Haiangriff zu retten. 

Maria Fernandez Martinez Jimenez, 26 Jahre alt, verbrachte einen Sonntag am Meer mit ihrer Tochter, als sie plötzlich von einem Hai angegriffen wurden. 

In einem Akt der Selbstlosigkeit schob Maria ihre Tochter auf eine schwimmende Spielplattform, nur zwei Meter vom Strand entfernt, um sie in Sicherheit zu bringen.

Laut einem Bericht von Bild erreichte der Hai Maria und biss ihr ein Bein ab. Trotz der schnellen Reaktion der Rettungskräfte verblutete sie noch am Strand. Ihre Wunde war zu schwerwiegend, und sie hatte keine Überlebenschance. 

Durch Marias heldenhaften Einsatz überlebte ihre Tochter den furchtbaren Angriff unversehrt. Dieser Vorfall war nicht der einzige Haiangriff in jüngerer Zeit.

Eine US-Amerikanerin aus Boston wurde während ihres Urlaubs auf den Bahamas beim Stehpaddeln von einem Hai angegriffen und getötet. 

Die Polizei berichtete, dass sie trotz der Bemühungen der Rettungskräfte an schweren Verletzungen an der rechten Körperseite starb. Ein Jetski-Vermieter, der den Vorfall beobachtete, erzählte, dass das Paar kurz zuvor noch lachend ins Wasser gegangen sei.

Die genaue Haiart, die die amerikanische Touristin angriff, bleibt unklar. In einem ähnlichen Fall wird eine 47-jährige Deutsche vermisst, die nach einem Haiangriff während eines Tauchausflugs nahe der Insel Grand Bahama verschwand. Die Suche nach ihr läuft weiter.