Schwerer Unfall auf Londoner Jahrmarkt: Mehrere Verletzte gemeldet

Peter Zeifert

1 Woche vor

|

09/06/2024
Welt
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Ein Defekt an einem Fahrgeschäft auf einem Londoner Jahrmarkt hat mehrere Menschen verletzt und zwei in kritischem Zustand zurückgelassen.

Laut Sky News erlitten mehrere Personen Verletzungen nach einem schweren Unfall auf einem Jahrmarkt in London am Sonntagabend.

Der Vorfall ereignete sich auf einem Jahrmarkt im südlichen Teil der englischen Hauptstadt, wo ein Fahrgeschäft Probleme hatte. Genaue Details zum Vorfall sind noch unklar, aber die Rettungsdienste reagierten umgehend.

Opfer ins Krankenhaus gebracht

Zwei Opfer, eine Frau und ein Mann in ihren 40ern, erlitten lebensbedrohliche Verletzungen und werden derzeit in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.

Zusätzlich wurden ein etwa zehnjähriges Mädchen und ein 50-jähriger Mann ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, sind aber inzwischen entlassen worden.

Die Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet, um die genaue Ursache des Defekts zu ermitteln.

Ein Polizeisprecher beschrieb die Situation als "schweren Unfall" und betonte die Notwendigkeit einer gründlichen Untersuchung.

"Eine umfassende Untersuchung wird durchgeführt, um die Ursache des Defekts zu identifizieren," sagte ein Sprecher der Stadt. "Weitere Sicherheitsinspektionen werden bei allen Fahrgeschäften und Attraktionen auf dem Jahrmarkt durchgeführt."

Engagement für Sicherheit

Ein weiterer Vertreter dankte den Rettungsdiensten für ihre schnelle Reaktion und Unterstützung der betroffenen Familien.

"Wir schätzen die rasche Hilfe der Rettungsteams und die Unterstützung, die sie den betroffenen Familien bieten," sagte der Sprecher der BBC.

"Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Besucher haben oberste Priorität, und wir sind bestrebt, allen ein sicheres und angenehmes Erlebnis zu bieten."

Der Jahrmarkt, organisiert von der Lambeth Country Show im Brockwell Park, ist seit 1974 eine feste Veranstaltung. "Die kommunal organisierte Show findet seit 1974 als kostenlose Veranstaltung im Park statt und zieht das ganze Wochenende über mehr als 120.000 Menschen an," berichtet The Guardian.

Lokale Politiker haben ihr Beileid ausgesprochen und drängen auf eine detaillierte Untersuchung, während sie denjenigen danken, die während des Vorfalls geholfen haben.