Selenskyj warnt vor neuer Phase im Konflikt gegen Russland

Geschrieben von Olivia Rosenberg

27 Wochen vor

|

01/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Selenskyj stellt sich auf neue Phase ein.

Der Konflikt in der Ukraine ist in eine neue, als "winterlich" bezeichnete Phase eingetreten, die sich als besonders herausfordernd erweisen könnte. Dies erklärte der ukrainische Präsident Wladimir Selenskyj. 

"Wir befinden uns in einer neuen Phase des Konflikts, und das ist eine Tatsache", zitiert die Nachrichtenagentur Associated Press seine Worte. 

Selenskyj fügte hinzu, dass nach einer sommerlichen Gegenoffensive, die aufgrund von Waffenmangel und unzureichenden Bodentruppen nicht die erhofften Ergebnisse brachte, der Winter die Kampfhandlungen erschweren könnte. 

Trotzdem betonte er, dass die Ukraine nicht aufgeben werde. Laut ura.ru erklärte der Oberst des ukrainischen Sicherheitsdienstes, Roman Kostenko, die Notwendigkeit, Kampfhandlungen auf russischem Territorium zu beginnen. 

Seiner Meinung nach würde der Kiewer Regime den Konflikt verlieren, wenn er ausschließlich auf ukrainischem Boden stattfindet. Kostenko merkte an, dass in dieser Phase derjenige siegen wird, der über größere Ressourcen verfügt, und in dieser Hinsicht hat Russland einen Vorteil.

Diese Entwicklungen markieren einen kritischen Punkt im Ukraine-Konflikt, der sich nun unter den Bedingungen des Winters und mit neuen strategischen Überlegungen weiterentwickelt. 

Die Aussagen von Selenskyj und Kostenko unterstreichen die zunehmende Komplexität und die schwierigen Entscheidungen, die im Angesicht dieses anhaltenden Konflikts getroffen werden müssen.