Stephanie fühlte sich jeden Morgen schlecht: Als sie in ihre Kaffeemaschine schaute, fand sie den Grund

Jasper Bergmann

38 Wochen vor

|

29/09/2023
Welt
Foto: Youtube
Foto: Youtube
Als sie in ihre Kaffeemaschine schaute, fand sie den Grund.

Für viele Menschen gehört eine Tasse Kaffee fest zum Morgenritual. Stephanie machte da keine Ausnahme, doch seit einiger Zeit reagierte ihr Körper ungewöhnlich auf den morgendlichen Kaffee. Anstatt sich belebt zu fühlen, wurde ihr schlecht.

Verwirrt und besorgt beschloss Stephanie, der Sache auf den Grund zu gehen. Sie folgte akribisch ihrer üblichen Routine und probierte sogar verschiedene Variationen aus, doch das Ergebnis blieb immer dasselbe: Ihr wurde schlecht.

Der Blick in die Kaffeemaschine

Nachdem sie von einer Freundin einen Artikel über Kaffeemaschinen erhalten hatte, beschloss Stephanie, ihre eigene Maschine zu überprüfen.

Was sie fand, war schockierend: eine dicke Schicht Kalk und eine braune Substanz, die wie Schimmel aussah. "Es war ein riesiger Schock", sagte Stephanie. "Die Leute denken, Kaffeemaschinen seien innen sauber, weil sie oft versiegelt sind, aber das ist weit gefehlt."

Stephanie entdeckte, dass sich im Laufe der Jahre Kalk in der Maschine angesammelt hatte und alle Komponenten mit der braunen Substanz bedeckt waren. Während die meisten Kaffeemaschinen leicht zu reinigen sind, haben einige kleine Hohlräume, die schädliche Substanzen beherbergen können.

Stephanies Erfahrung dient als Warnung für alle Kaffeeliebhaber.

"Ich habe immer zu Hause Kaffee getrunken, und nach drei Schlucken begannen die starken Reaktionen", teilte sie mit. Es ist entscheidend, Ihre Kaffeemaschine regelmäßig gründlich zu reinigen, um ähnliche gesundheitliche Probleme zu vermeiden.