Tragischer Skiunfall in den Alpen: 8-jähriger Junge stirbt nach Sturz auf schwarzer Piste

Geschrieben von Jasper Bergmann

16 Wochen vor

|

28/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Tragischer Skiunfall in den Alpen: 8-jähriger Junge stirbt nach Sturz auf schwarzer Piste.

Ein verheerender Skiunfall ereignete sich diesen Samstagnachmittag in Grand-Bornand in Haute-Savoie, bei dem ein 8-jähriger Junge ums Leben kam.

Der Junge war mit seinem Vater auf einer blauen Piste unterwegs, als er tragischerweise auf eine schwarze Piste abkam.

"Er ist gestürzt und auf die schwarze Piste des Lachat gerutscht", berichtete Benoit Defournel, der stellvertretende Staatsanwalt der Republik Annecy, France 3.

Der junge Skifahrer, der einen Helm trug, rutschte dann mehrere hundert Meter auf der eisigen Piste, die von den Rettungskräften als "Kachel-Schnee" beschrieben wurde - ein Begriff, der besonders harte und rutschige Schneeverhältnisse beschreibt.

Trotz sofortiger medizinischer Versorgung wurde der Junge ins CHU von Grenoble gebracht, wo er später seinen Verletzungen erlag.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die genauen Umstände dieses tragischen Vorfalls zu ermitteln.