Trump im Aufwind: Überraschende Unterstützung von Latino-Wählern

Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

02/01/2024
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Latino-Wähler brechen mit den Demokraten.

In den USA zeichnet sich ein unerwarteter Trend ab: Viele Latinos, traditionell Anhänger der Demokraten, wenden sich in Umfragen dem Republikaner Donald Trump zu. 

Diese Entwicklung könnte entscheidend für die kommenden Präsidentschaftswahlen sein. In Staaten wie Arizona, wo ein Drittel der Bevölkerung Hispanics sind, liegt Trump in Umfragen vorne. 

Viele Latinos sind enttäuscht von den Demokraten, insbesondere wegen gestiegener Preise und unzureichender Maßnahmen gegen illegale Einwanderung.

Eine Umfrage von Reuters und Ipsos unter 800 hispanischen Erwachsenen ergab, dass Trump mit 38 Prozent vor Biden liegt, der 37 Prozent erreicht.

Die Wähler sind unzufrieden mit der Handhabung der Hauptprobleme durch die Demokraten, insbesondere der hohen Preise, so der Stern.

Diese Entwicklung stellt eine Herausforderung für die Demokraten dar, die lange annahmen, Latinos seien eine sichere Wählerbasis. Die Partei muss sich nun anstrengen, um diese Wählergruppe zu behalten. 

Die Wahl könnte für die Demokraten schwieriger werden als erwartet, da Trump von seinen juristischen Problemen zu profitieren scheint und in wichtigen Swing States führt.