Überraschende Enthüllung: Putin teilt sein kostbarstes Kindheitserlebnis

Geschrieben von Peter Zeifert

27 Wochen vor

|

06/12/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putin teilt sein kostbarstes Kindheitserlebnis.

In einer überraschenden Enthüllung hat der russische Präsident Wladimir Putin ein bewegendes Kindheitserlebnis geteilt, das viele überrascht hat. Während eines öffentlichen Treffens mit der Jugendgruppe "Bewegung der Ersten" in Pjatigorsk erzählte Putin von einem Vorfall aus seinen frühen Jahren, der seine Mutter betraf.

Putin beschrieb, wie er als Kind von seiner Mutter zur Disziplinierung in eine Ecke gestellt wurde. Die genauen Umstände seines Fehlverhaltens bleiben unklar, aber die Geschichte nahm eine unerwartete Wendung. Nach einer Zeit strenger Beobachtung fragte seine Mutter, ob er bereit sei, sich zu entschuldigen.

Laut Ura News endete die Erzählung, wie Putin sie wählte, damit, dass seine Mutter ihm verzieh und ihre Zuneigung durch einen Kuss ausdrückte, woraufhin er aus der Ecke entlassen wurde.

"Es ist eine intime Angelegenheit. Mama hat mich in die Ecke gestellt. Und mit der Zeit fragte sie, ob ich um Vergebung bitten würde. <…> Sie begann mich zu küssen, zog mich aus dieser Ecke und damit endete die ganze Geschichte. Aber wie sie es tat, ist eine separate Geschichte", erklärte Putin.

Diese Erzählung, die an detailliertem Kontext mangelt, hat Neugier und ein wenig Verwirrung unter Zuhörern und Analysten geweckt. Der russische Präsident, bekannt für seine verschlossene und oft rätselhafte öffentliche Persona, bot diese Erinnerung als Antwort auf eine Frage nach seiner liebsten Kindheitserinnerung an. Die Einfachheit und Intimität der Geschichte steht in starkem Kontrast zu Putins üblichem öffentlichen Bild.

Der Vorfall ereignete sich Berichten der russischen staatlichen Medienagentur TASS zufolge, als Putin etwa 3 oder 4 Jahre alt war. Jedoch hat der Mangel an Details in Putins Bericht einige Beobachter dazu veranlasst, über die zugrunde liegenden Bedeutungen oder Implikationen dieser Erinnerung zu spekulieren. Die ungewöhnliche Natur der Geschichte hat sogar Vorschläge hervorgerufen, dass sie von psychologischem Interesse sein könnte.

Putins Kindheit, die er in der herausfordernden Umgebung des sowjetischen Leningrads (heute Sankt Petersburg) verbrachte, war von Entbehrungen geprägt. Er hat zuvor beschrieben, wie er in einer kleinen, rattenbefallenen Wohnung aufwuchs – ein krasser Gegensatz zu seiner heutigen Position als langjähriger Führer Russlands.