Ukrainischer SBU-Scharfschütze stellt neuen Weltrekord im Präzisionsschießen auf

Jasper Bergmann

30 Wochen vor

|

20/11/2023
Welt
Foto: Wikipedia Commons / shutterstock.com
Foto: Wikipedia Commons / shutterstock.com
Ukrainischer SBU-Scharfschütze stellt neuen Weltrekord im Präzisionsschießen auf.

In einer bemerkenswerten Meisterleistung des Schießsports hat ein Scharfschütze des Ukrainischen Sicherheitsdienstes (SBU) einen neuen Weltrekord aufgestellt, indem er einen russischen Soldaten aus einer beispiellosen Entfernung ausschaltete.

Der Scharfschütze, der bei den Spezialeinheiten des SBU tätig ist, erzielte diesen historischen Schuss mit einem ukrainischen Gewehr, genauer gesagt dem "Volodar Obriyu".

Laut Quellen innerhalb des SBU, wie von Ukrainetoday berichtet, traf der Scharfschütze das Ziel aus einer atemberaubenden Entfernung von 3.800 Metern und übertraf damit den bisherigen Weltrekord von 3.540 Metern.

Diese Leistung setzt nicht nur einen neuen Maßstab im Bereich des Präzisionsschießens, sondern demonstriert auch das hohe Maß an Fähigkeiten und Kompetenzen innerhalb der ukrainischen Streitkräfte.

Der Vorfall wurde auf Video festgehalten, das deutlich zeigt, wie der russische Soldat getroffen wird, sowie die spürbare Angst unter den anderen russischen Truppen in der Nähe.

Dieses Ereignis ist ein bedeutender Moment im andauernden Konflikt und zeigt die Fähigkeit des SBU, feindliche Kräfte aus unglaublich langen Distanzen effektiv zu bekämpfen.

"SBU-Scharfschützen verändern die Regeln des weltweiten Scharfschützenwesens, indem sie die Fähigkeit demonstrieren, effektiv aus fantastischen Entfernungen zu arbeiten", fügten die SBU-Quellen laut Ukrainetoday hinzu.

Dieser rekordbrechende Schuss ist ein Zeugnis für das fortgeschrittene Training und die Ausrüstung der ukrainischen Streitkräfte und markiert einen bemerkenswerten Erfolg in der Geschichte des militärischen Scharfschützenwesens.