USA: Putin versucht, den Angriff der Hamas auszunutzen

Geschrieben von Peter Zeifert

32 Wochen vor

|

31/10/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putin versucht, den Angriff der Hamas auszunutzen.

US-Außenminister Antony Blinken hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgeworfen, den Konflikt zwischen Israel und der Hamas ausnutzen zu wollen, um die westliche Unterstützung von der Ukraine abzulenken.

Während einer Anhörung im US-Senat über zusätzliche Mittel für die nationale Sicherheit sagte Blinken, Putin ziele darauf ab, die USA abzulenken und hoffe, dass sie ihre Ressourcen aus der Ukraine abziehen würden.

Das berichtet Economic Times.

Auswirkungen auf die US-Hilfe für die Ukraine

Blinken betonte weiter, dass ein Stopp der US-Hilfe für die Ukraine eine gefährliche Botschaft an andere Länder senden könnte.

Dies könnte dazu führen, dass auch sie ihre Unterstützung zurückziehen. Er stellte fest, dass eine erhebliche Lastenteilung beobachtet worden sei und dass diese "fast sicher verschwinden würde", sollten die USA ihre Unterstützung einstellen.

Die Zukunft der Verwaltung im Gazastreifen

Der Außenminister sprach auch über die Verwaltung des Gazastreifens. Er schlug vor, dass die Palästinensische Autonomiebehörde die Kontrolle von der Hamas übernehmen sollte.

Blinken erwähnte die Möglichkeit, dass internationale Akteure und Organisationen vorübergehend sowohl für die Sicherheit als auch für die Verwaltung zuständig sein könnten.

Er fügte hinzu, dass eine "Rückkehr zum Status quo mit der Hamas an der Macht im Gazastreifen" nicht infrage käme.

Warnung des US-Verteidigungsministers

Der US-Verteidigungsminister Lloyd Austin warnte unterdessen, dass Putin erfolgreich ukrainisches Territorium erobern könnte, falls die USA ihre Unterstützung für Kiew einstellen würden.

Austin erklärte, dass der Rückzug der Unterstützung Putins Position bei der Aneignung des souveränen Territoriums seines Nachbarn nur stärken würde.