Verstörendes Video von Putin verbreitet sich: "Sehr unangenehm"

Geschrieben von Peter Zeifert

Foto: Twitter
Foto: Twitter
Verstörendes Video von Putin verbreitet sich.

Ein auffälliger Clip mit Wladimir Putin verbreitet sich in den sozialen Medien und sorgt für Aufsehen. Er zeigt den russischen Diktator bei einem Besuch in einer Moskauer Ausstellung, die sowjetische technologische und künstlerische Entwicklungen präsentiert.

In einem bemerkenswerten Abschnitt wird Putin mit "dem Aufkommen der Kernphysik und Atomwaffen" konfrontiert, wie die unabhängige russische Zeitung Meduza berichtet. Er beobachtet eine sehr realistische Simulation einer Atomexplosion.

Kevin Rothrock, ein Reporter von Meduza, kommentiert: „Diese Bilder von Putin, der eine simulierte Atombombenexplosion beobachtet, sind verstörend.“

Newsweek beschreibt die Szene als einen "Oppenheimer-Moment, festgehalten auf Kamera". Das Video zeigt, wie Putin durch ein Loch in der Wand die ikonische Atompilzwolke betrachtet.

Während des Besuchs steht Putin schweigend da und beobachtet die Explosion, bevor er in eine nachgebaute Version von Joseph Stalins Büro weitergeht. Dort erfährt er, dass "Europa den Nachkriegsfrieden durch den Angriff auf Japan mit Atomwaffen gebrochen hat", berichtet Meduza.

In einem angespannten globalen Klima hat Putin wiederholt entweder mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht oder vor einem erhöhten Risiko eines Atomkrieges gewarnt.

Experten deuten beide Aussagen als nukleare Drohungen gegen die westliche Welt. Russland hat kürzlich beschlossen, sich aus dem Umfassenden Atomteststoppvertrag (CTBT) zurückzuziehen, was möglicherweise den Weg für Atomwaffentests ebnet oder die USA und China zu ähnlichen Aktionen provoziert.

Dies hat Ängste geweckt, dass Putins Beobachtung der simulierten Atomexplosion ihn zu einem schrecklichen Fehler mit globalen Konsequenzen inspirieren könnte. Anton Gerashchenko, Berater der Ukraine für innere Angelegenheiten, fragte in den sozialen Medien: "Hat er das mit seinem eigenen Bunker verglichen?"

Sehen Sie sich das Video unten an, in dem Putin die realistische Simulation eines Atomangriffs gezeigt wird.