Zelenskyy Erwägt Führungswechsel, Einschließlich Möglicher Ablösung des Militärchefs Zaluzhnyi

Geschrieben von Peter Zeifert

15 Wochen vor

|

05/02/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Zelenskyy Erwägt Führungswechsel, Einschließlich Möglicher Ablösung des Militärchefs Zaluzhnyi.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj erwägt einen signifikanten Führungswechsel, einschließlich der möglichen Ablösung von Valerii Zaluzhnyi, dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine. Diese Überlegung ist Teil einer umfassenderen Reflexion über die Ausrichtung der Führung des Landes.

In einem kürzlich geführten Interview mit dem italienischen Fernsehsender Rai1 äußerte sich Selenskyj zu Spekulationen über eine mögliche Entlassung Zaluzhnys. "Ich denke über diesen Wechsel nach", betonte Selenskyj und hob hervor, dass die von ihm angestrebte Veränderung mehr als nur den militärischen Sektor umfasst und auf einen umfassenden Neustart in der Führungsrichtung der Ukraine abzielt. "Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir alle in die gleiche Richtung drängen und vom Sieg überzeugt sein", erklärte Selenskyj und unterstrich die Notwendigkeit positiver Energie und eines gemeinsamen Engagements für den Erfolg.

Die Diskussion über Führungswechsel kommt inmitten von Gerüchten und Berichten über eine angebliche Entlassung Zaluzhnys auf, die Ende Januar zu zirkulieren begannen. Bislang wurde jedoch kein offizielles Dekret bezüglich Zaluzhnys Entlassung veröffentlicht.

Jüngste Berichte der Washington Post, die sich auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen berufen, deuteten darauf hin, dass die ukrainische Regierung das Weiße Haus über Selenskyjs Entscheidung informiert habe, Zaluzhnyi zu entlassen. Ein Nachfolger für den Militärchef wurde jedoch noch nicht bekannt gegeben, was auf anhaltende Beratungen innerhalb der Führung Kiews hindeutet.

Jake Sullivan, der nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, äußerte sich zu der Situation, indem er erklärte, dass die Vereinigten Staaten nicht in die Angelegenheit von Zaluzhnys möglicher Entlassung eingreifen sollten.

Während die Ukraine weiterhin ihre Herausforderungen navigiert, unterstreichen Selenskyjs Überlegungen zu Führungswechseln die Bedeutung von Einigkeit und effektiver Governance für das Erreichen der Ziele des Landes.