Markus Lanz gegen Jürgen Trittin: Wortgefecht in der Talkshow

Olivia Rosenberg

29 Wochen vor

|

01/12/2023
Deutschland
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Markus Lanz konfrontiert Trittin.

In der jüngsten Ausgabe der Talkshow von Markus Lanz stand die Stimmung bei den Grünen und die aktuelle Problematik im Nahen Osten im Fokus. 

Zu Gast war unter anderem der ehemalige Bundesumweltminister und langjährige Grünen-Abgeordnete Jürgen Trittin. Lanz, bekannt für seine provokanten Fragen, versuchte Trittin in die Ecke zu drängen, doch der erfahrene Politiker ließ sich nicht aus der Ruhe bringen.

Laut Der Westen begann Lanz das Gespräch mit einer spitzen Frage zur Stimmung auf dem Grünen-Parteitag: "Was war denn am Wochenende in Karlsruhe auf dem Grünen-Parteitag eigentlich schlechter: der Kaffee oder die Stimmung?" 

Trittin antwortete trocken und unbeeindruckt. Als Lanz nachhakte, wie man die Situation der Partei verbessern könne, zeigte sich Trittin zufrieden mit den Ergebnissen des Parteitags, insbesondere in Bezug auf die Migrations- und Flüchtlingspolitik.

Lanz versuchte weiter, Trittin mit der Bemerkung "Herzlich willkommen bei 'Schönreden TV'" zu provozieren, doch Trittin blieb professionell und abgeklärt. 

Er erklärte, dass Regierungen oft in der Mitte ihrer Amtszeit schlecht dastehen, was jedoch nichts über das Endergebnis aussage. 

CJournalistin Eva Quadbeck, die den Parteitag beobachtet hatte, kritisierte die Grünen für mangelnde Selbstkritik und warf ihnen vor, sich an der Kritik an der CDU zu "wärmen".

Die Talkshow von Markus Lanz, die dienstags, mittwochs und donnerstags nach 23.00 Uhr im ZDF und online in der ZDF-Mediathek läuft, bietet regelmäßig spannende politische Diskussionen und kontroverse Debatten.