Schockmoment bei Handball-EM: Niederländischer Star schwer verletzt

Geschrieben von Olivia Rosenberg

18 Wochen vor

|

16/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Schrecksekunde für Holland bei Handball-EM.

Bei der Handball-EM 2024 kam es zu einer schockierenden Szene, als der niederländische Handballspieler Samir Benghanem sich schwer verletzte. 

Während des letzten Vorrundenspiels gegen Schweden sprang Benghanem hoch, um einen Ball zu fangen, und knickte dabei unglücklich mit dem linken Knie um. 

Er blieb sofort liegen und schrie vor Schmerzen, berichtet Bild. Sein Teamkollege Luc Steins und andere Mitspieler sowie Zuschauer waren sichtlich schockiert und einige hatten Tränen in den Augen.

Die Sanitäter brachten Benghanem unter dem Applaus der Fans in der Mannheimer Arena vom Feld. 

Trotz der schweren Verletzung verfolgte er das Spiel weiter vom Spielfeldrand aus und musste nicht direkt ins Krankenhaus. 

Ob Benghanem in der Hauptrunde der Handball-EM wieder zum Einsatz kommen kann, ist jedoch äußerst fraglich. Die Verletzung stellt einen herben Rückschlag für das niederländische Team dar, das sich für die Hauptrunde qualifiziert hat.