Drei morgendliche Getränke zum Schutz der Leber, laut einem Gastroenterologen

Geschrieben von Peter Zeifert

Foto: TikTok/ Shutterstock.com
Foto: TikTok/ Shutterstock.com
Drei morgendliche Getränke zum Schutz der Leber, laut einem Gastroenterologen.

Die Wintersaison bringt oft Ernährungsüberschüsse mit sich, die unsere Leber belasten können. Auf TikTok hat ein amerikanischer Gastroenterologe seinen Aktionsplan geteilt, um dieses lebenswichtige Organ gleich ab dem Frühstück zu pflegen.

Raclette, Foie Gras, Schokolade, Champagner... seit Anfang Dezember hat der gastronomische Wintermarathon begonnen.

In dieser Zeit rücken Ernährungsprinzipien oft in den Hintergrund, und es ist nicht ungewöhnlich, dass unser Körper Anfang Januar den Preis für diese Exzesse zahlt. Fette, Zucker und Alkohol können unsere Leber belasten, ein Organ, dessen Aufgabe unter anderem darin besteht, Toxine zu filtern und zu reinigen, denen wir durch die Nahrung ausgesetzt sind.

Glücklicherweise gibt es Getränke, die Sie ab dem Frühstück konsumieren können, um Ihr System nach Ernährungsüberschüssen wieder in Gang zu bringen.

Während bekannt ist, dass Kaffeekonsum die Produktion spezifischer Enzyme zur Leberentgiftung stimuliert, hat der amerikanische Gastroenterologe Joseph Salhab, der auf sozialen Medien sehr beliebt ist (mit über 1,3 Millionen Followern), letzten August drei ideale Alternativen zum "kleinen Schwarzen" auf seinem TikTok-Account vorgestellt.

Sehen Sie Dr. Joseph Salhab im Video unten erklären, oder scrollen Sie ein wenig weiter, um über die drei besprochenen Getränke zu lesen.

Grüner Tee

Grüner Tee, hauptsächlich in China produziert, hat sich längst einen Ruf als Gesundheitsvorteil erarbeitet. Wie Dr. Joseph Salhab uns erinnert, enthält dieses Heißgetränk "eine hohe Menge an Antioxidantien und Flavonoiden, die als Catechine bekannt sind", die die Leber schützen, insbesondere gegen Fettleberkrankheit. Genauer gesagt ist diese Pathologie, besser bekannt als Fettleberkrankheit oder NASH, gekennzeichnet durch eine schwere Entzündung der Leber aufgrund einer Ansammlung von Fett im Körper.

Matcha-Tee

Ein weiteres heißes Getränk, das der Gesundheitsexperte empfiehlt, ist japanischer Matcha, dessen Teeblätter traditionell mit einem Schneebesen gemischt und in kochendem Wasser aufgelöst werden. Er ist ebenfalls bekannt für seine antioxidativen Eigenschaften und somit schützend für unsere Leber.

"Er ähnelt sehr dem grünen Tee, ist aber sehr konzentriert, da er aus einer anderen Art von grünem Tee hergestellt wird, der mehr Antioxidantien als die Standardzubereitung von grünem Tee enthalten kann", bemerkt der Gastroenterologe und rät dazu, ihn eher in seinem rohen Zustand als Heißgetränk als in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu konsumieren. Außerdem enthält Matcha-Tee, wie grüner Tee, weniger Koffein als Kaffee, was ihn für diejenigen geeignet macht, die den morgendlichen "kleinen Schwarzen" schlecht vertragen.

Ein Smoothie

Smoothies aus gemischten Früchten und Gemüse können ebenfalls die Lebergesundheit beeinflussen. Im Gemüseregal empfiehlt Dr. Joseph Salhab, sich für grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat, Brokkoli sowie bestimmte rote Früchte wie Beeren zu entscheiden, die sehr reich an Antioxidantien sind. Ein weiterer Vorteil für Koffeinempfindliche: Diese vitaminreichen Getränke enthalten "keine Spur dieser Substanz und bleiben sehr schmackhaft", schließt er. Zeit zum Mixen!