Schöne Füße mit einfachem Hausmittel

Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

04/06/2024
Gesundheit
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Das Wundermittel für weiche Füße.

Hornhaut an den Füßen kann nicht nur unschön aussehen, sondern bei Rissen auch für Schmerzen beim Laufen sorgen. Statt zu teuren Cremes und Salben zu greifen, können auch einfache Hausmittel helfen. 

Ein Artikel von Chip.de hebt die vielseitigen Vorteile von Apfelessig hervor, der nicht nur die Verdauung fördert und das Immunsystem stärkt, sondern auch als effektives Mittel zur Fußpflege eingesetzt werden kann.

Laut Chip kann ein kurzes Apfelessig-Bad helfen, lästige Hornhaut von den Füßen zu entfernen. 

Dazu werden etwa 100 Milliliter Apfelessig in ein Wasserbad gegeben. Die Säure des Essigs hilft, die verhärtete Haut an den Fersen aufzuweichen. 

Nach 25 Minuten im Wasserbad kann die Hornhaut mit einem Bimsstein leicht entfernt werden, und die Füße sind bereit für den Sommer. Apfelessig hilft auch bei Fuß- und Nagelpilz, indem die Füße in unverdünntem Apfelessig eingerieben werden und dies über Nacht einwirken kann.

Ein weiteres Problem, das Apfelessig lindern kann, sind geschwollene Beine und Füße. Ein Fußbad mit einem Teil Apfelessig, zwei Teilen warmem Wasser und einem Esslöffel grobem Meersalz kann entzündungshemmend wirken und die Durchblutung fördern. 

Zudem kann Apfelessig helfen, lästige Warzen zu entfernen. Ein paar Tropfen auf einen Wattebausch geträufelt und über Nacht auf die Warze geklebt, können Wunder wirken.