Dieses kleine Tier kehrt bereits zurück. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um eine Invasion zu verhindern

Rikki Jürgensen

19 Wochen vor

|

25/02/2024
Haus und Garten
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um eine Invasion zu verhindern.

Mit dem Ende des Winters, der angenehmes Wetter und milde Temperaturen mit sich bringt, tauchen diese kleinen Kreaturen allmählich in vielen Regionen wieder auf. Entdecken Sie das Geheimnis, das sie fernhalten kann.

Ein kleines Tier, dann zwei... Während die Temperaturen für die Jahreszeit mild bleiben, machen Stinkwanzen ein Comeback. Obwohl die Tage genießbar sind, bleiben die Nächte kühl, was sie dazu veranlasst, Wärme in unseren Häusern zu suchen. Obwohl nicht gefährlich, ist es sicherlich nicht angenehm, sich von diesen Kreaturen invadiert zu finden, besonders da sie schnell unsere Wohnräume kolonisieren können.

Es ist üblich, diese braun-grauen Insekten während dieser Jahreszeit zu sehen:

  • An der Decke klebend

  • In Dutzenden an Fassaden sammelnd

  • Hinter Fensterläden versteckend

  • Auf Fensterbänken lauernd

Ohne Gegenmaßnahmen kann ihre Invasion schnell eskalieren, da sie nach der Paarung 20 bis 80 Eier legen können! Während Stinkwanzen für den Menschen aufgrund ihres fehlenden Bisses keine Gefahr darstellen, können sie dennoch lästig sein und potenziell Allergien in Menschen und Tieren mit ihrem charakteristischen Abwehrmechanismus auslösen: ein übelriechender Geruch.

Umgang mit einem Befall:

Sind sie einmal eingezogen, sind Stinkwanzen schwer zu beseitigen. Der Markt bietet kein wirksames kommerzielles Repellent gegen sie an. Es gibt jedoch einen unerwarteten Verbündeten - Knoblauch! Diese einfache, natürliche und erschwingliche Zutat kann Ihre beste Verteidigung gegen Stinkwanzeninvasionen sein und hilft Ihnen, Ihr Zuhause und Ihren Seelenfrieden zurückzugewinnen.

Wenn Sie nur wenige zu Hause haben, können Sie sie einfach mit einer einfachen Knoblauchzehe nach draußen befördern.

Bei größeren Befällen ist es Zeit, aktiv zu werden. Bereiten Sie dieses Großmutters Rezept vor:

  • Zutaten: 400 ml Wasser, 3 Esslöffel Knoblauchpulver oder 2/3 zerdrückte Knoblauchzehen.

  • Methode: Kombinieren Sie in einer Sprühflasche und wenden Sie die Mischung auf alle Fensterbänke an.

Dieses wirksame Repellent wird die Wanzen nicht töten, aber sicherlich vertreiben und sie davon abhalten, einzudringen, da Stinkwanzen den Geruch von Knoblauch verabscheuen. Diese Methode ist auch gegen Grüne Stinkwanzen wirksam und bietet eine präventive Lösung gegen diese und andere verwandte Schädlinge.

Beginnen Sie noch heute, dieses natürliche Mittel zu verwenden, um ein wanzenfreies Wohnumfeld zu genießen.