Unbekannter, aber wichtiger Tipp: So schützen Sie Ihren Garten im Winter mit Dingen aus der Küche

Rikki Jürgensen

28 Wochen vor

|

03/12/2023
Haus und Garten
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
So schützen Sie Ihren Garten im Winter mit Dingen aus der Küche.

Ein Gärtner hat ein wenig bekanntes Geheimnis gelüftet, um Ihre Pflanzen diesen Winter vor Schädlingen zu schützen.

Bei eisigen Temperaturen müssen Sie Ihre Pflanzen besonders pflegen, wenn sie den Winter überleben sollen.

Laut DenOffentliche teilte ein Experte einen einfachen Tipp mit einem alltäglichen Küchenartikel, der Ihrem Garten helfen kann, zu gedeihen.

Es klingt vielleicht nicht besonders ansprechend, aber ein einfacher Knoblauchspray könnte Ihre Pflanzen diesen Winter vor rauem Wetter schützen.

Gartenexperte und Gründer von Power Sheds, Jack Sutcliffe, erklärte, wie sein Trick Wunder wirken kann, ohne das Budget zu sprengen.

Dies liegt daran, dass die Wintersaison eine ideale Umgebung für Schädlinge wie Ameisen und Schnecken bietet, die in Gartenpflanzen eindringen und deren Wachstumspotenzial im Frühling bedrohen.

Glücklicherweise wirkt der starke Geruch von Knoblauch als natürlicher Abschreckungsmittel gegen diese lästigen Schädlinge und bietet effektiven Schutz, ohne die Pflanzen zu schädigen.

Um die Eigenschaften von Knoblauch als Schädlingsabwehrmittel zu nutzen, mischen Sie ihn einfach mit einer kleinen Menge Wasser, um einen Spray zu produzieren, der im ganzen Garten verteilt werden kann.

Dieser mit Knoblauch infundierte Spray wirkt als Barriere, hält Schädlinge fern und gewährleistet das Wohlergehen der Pflanzen und bereitet den Weg für ein robustes Wachstum, wenn der Frühling kommt.

Weitere gute Ratschläge

Dieser Rat folgt auf die Enthüllung von Monty Don, welche beliebte Pflanze jetzt beschnitten werden sollte, um sicherzustellen, dass die Pflanze neue Blüten produzieren kann.

Der Gartenexperte und Fernsehmoderator teilte den Tipp in seinem Gartenblog: "Beschneiden Sie Kletterrosen. Kletterrosen blühen an Trieben, die im selben Frühjahr gewachsen sind, daher können sie jetzt stark beschnitten werden."

Das Beschneiden von Kletterrosen beinhaltet das Entfernen von toten und sterbenden Ästen, um Platz für neues Wachstum zu schaffen.

Gärtner sollten Kletterrosen in der nicht blühenden Saison der Pflanze beschneiden, damit die Pflanze ihre gesamte Energie auf die Produktion neuer Blüten richten kann.

Das Beschneiden und Kürzen langer Triebe verhindert auch, dass sie beschädigt werden.

Kletterrosen können auch im Winter zwischen Dezember und Februar beschnitten werden, so die Royal Horticultural Society (RHS).