Vermisste Katze kehrt nach 11 Jahren zur Familie zurück

Geschrieben von Rikki Jürgensen

27 Wochen vor

|

03/12/2023
Haustiere
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Vermisste Katze kehrt nach 11 Jahren zur Familie zurück.

Nach einer 11-jährigen Abwesenheit ist Toby, ein weißer Mischlingskater, auf wundersame Weise zur Familie Allan zurückgekehrt, wie The Independent berichtet. Die Allans, die 2012 von Galley Common nach The Long Shoot in Nuneaton, England, umgezogen waren, verloren Toby während ihres Umzugs.

In einer überraschenden Wendung fand eine Anwohnerin den nun 14-jährigen Kater in Bedworth, neun Meilen von seinem ursprünglichen Zuhause entfernt.

Die Frau kontaktierte Cats Protection, was die Wiedervereinigung Tobys mit seiner Familie ermöglichte. Justine Allan, eine 52-jährige pensionierte Lernunterstützungsassistentin, äußerte ihr Erstaunen und ihre Freude über Tobys unverändertes Aussehen nach so vielen Jahren.

Toby hatte einen besonderen Platz im Herzen von Allans jüngstem Sohn Charlie, der jetzt 23 Jahre alt ist. Charlie hatte Toby im Alter von 12 Jahren als Haustier bekommen.

Die Bedeutung von Tobys Mikrochip wurde bei dieser Wiedervereinigung hervorgehoben. Trotz einer veralteten Adresse blieb die Telefonnummer auf dem Mikrochip gleich, sodass die Allans kontaktiert werden konnten.

Justine Allan betonte die Wichtigkeit des Mikrochippens von Haustieren und erkannte dessen Rolle bei Tobys sicherer Rückkehr an.

Lorraine Conroy, eine Freiwillige bei Cats Protection, spielte eine Schlüsselrolle bei der Rückführung Tobys.

Sie holte ihn aus der Wohnung in Bedworth ab, wo er gefunden wurde. Die Allans, die jetzt einen acht Monate alten Hund namens Bernie haben, zögerten nicht, Toby wieder in ihr Zuhause aufzunehmen.

Madison Rogers von Cats Protection kommentierte die herzerwärmende Geschichte und unterstrich den Wert des Mikrochippens bei der Wiedervereinigung verlorener Haustiere mit ihren Besitzern nach langen Zeiträumen.