Immer noch müde nach dem Kaffee? Hier erfahren Sie, warum Koffein bei Ihnen nicht wirken könnte

Geschrieben von Jasper Bergmann

3 Wochen vor

|

02/05/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Es gibt mehrere Gründe, warum Koffein Sie möglicherweise nicht wach hält.

Viele Menschen greifen für einen schnellen Energieschub zu Kaffee, aber manchmal scheint es einfach nicht zu funktionieren. Wenn Sie feststellen, dass Sie eine Tasse nach der anderen trinken, ohne sich wacher zu fühlen, sind Sie nicht allein.

Es gibt mehrere Gründe, warum Koffein bei Ihnen nicht die gewünschte Wirkung haben könnte.

Unzureichender Schlaf

Ein häufiger Grund, so StartsInsider, ist Schlafmangel.

Wenn Sie nicht genug Ruhe bekommen, reicht das Koffein im Kaffee möglicherweise nicht aus, um die Müdigkeit zu überdecken.

Ihr Körper produziert Adenosin, eine Chemikalie, die dafür verantwortlich ist, dass Sie sich schläfrig fühlen, und obwohl Koffein dessen Wirkung vorübergehend blockieren kann, kann es nicht gegen schwere Schlafmangel ankämpfen.

Schneller Stoffwechsel und Koffeintoleranz

Ein weiterer Faktor könnte sein, wie Ihr Körper Koffein verarbeitet.

Manche Menschen haben Leberenzyme, die Koffein schnell metabolisieren, wodurch seine stimulierenden Effekte früher als erwartet nachlassen. Zudem kann der regelmäßige Konsum von Koffein zu einer Toleranz führen, was bedeutet, dass Sie mehr konsumieren müssen, um seine Wirkung zu spüren.

Koffeindosis und Hydratation

Die Menge an Koffein, die benötigt wird, um sich energiegeladen zu fühlen, kann von Person zu Person stark variieren. Möglicherweise konsumieren Sie nicht genug, um einen Effekt zu bemerken.

Außerdem können die harntreibenden Eigenschaften von Koffein zu Dehydrierung führen, was wiederum die Müdigkeit erhöht und jegliche Wachheit, die Sie von Ihrem Kaffee erwarten könnten, zunichte macht.

Alternativen zur Steigerung der Energie

Wenn Koffein nicht zu funktionieren scheint, ziehen Sie andere Methoden in Betracht, um Ihre Wachsamkeit und Energie zu steigern:

Bewegung: Beginnen Sie Ihren Tag mit körperlicher Aktivität, um Ihren Körper und Geist zu beleben und Ihre Energie auf natürlichere Weise als mit einer guten Tasse Kaffee zu steigern.

Ausgewogene Ernährung: Eine Ernährung, die reich an Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Fetten ist, kann eine stabilere Energiequelle über den Tag bieten. Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und mageres Eiweiß können Ihre Blutzuckerwerte stabil halten und Energieeinbrüche verhindern.

Hydratation: Achten Sie darauf, den ganzen Tag über genügend Wasser zu trinken. Eine angemessene Hydratation ist sehr wichtig, um die Energielevel und die allgemeine Gesundheit zu erhalten.

Sonneneinstrahlung: Zeit im natürlichen Licht zu verbringen, besonders am Morgen, kann helfen, Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren und Ihre Stimmung sowie Ihre Energie zu steigern.