Parkplatz-Krieg: Wie dieser Mann eine unverschämte Autofahrerin bloßstellte

Geschrieben von Olivia Rosenberg

18 Wochen vor

|

15/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Mann lässt Falschparkerin verzweifeln.

Ein Mann hat sich auf ungewöhnliche Weise an einer Fremden gerächt, die ihr Auto auf seiner Einfahrt geparkt hatte. 

Als er von der Arbeit nach Hause kam, fand er den einzigen Platz auf seiner Einfahrt von einem Auto besetzt, das einer Frau gehörte, die eine Hausparty in der Nachbarschaft besuchte. 

Da seine Einfahrt zu schmal für ein Abschleppen war, entschied er sich, das Auto der Frau stattdessen einzuparken. Er weigerte sich, sein eigenes Auto zu bewegen, als die Frau an seine Tür klopfte, und ließ es vier Tage lang vor der Einfahrt stehen, so der Daily Star.

Die Frau rief die Polizei, um ihn zum Bewegen seines Autos zu zwingen, aber der Mann informierte die Beamten, dass er getrunken hatte und nicht fahren könne. 

Da das Auto der Frau nicht abgeschleppt werden konnte und der Mann legal auf seiner eigenen Einfahrt parkte, waren der Polizei die Hände gebunden. 

Der Mann informierte die Frau, dass er erst am Dienstag wieder zur Arbeit müsse, sodass sie ihr Auto bis dahin abholen könne. Diese Geschichte wurde zuerst auf Reddit veröffentlicht und hat kürzlich wieder online Aufmerksamkeit erregt.

Viele Nutzer lobten den Mann für seine "kleinliche Rache", während andere die Frau für ihre "unverschämte Dreistigkeit" kritisierten, ohne Erlaubnis in einer fremden Einfahrt zu parken.