Suche nach Glück: Warum Deutsche auswandern und was sie zurückbringt

Olivia Rosenberg

20 Wochen vor

|

29/02/2024
Lifestyle
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Auswanderer berichten über das neue Deutschland.

Die Entscheidung, Deutschland zu verlassen und ins Ausland auszuwandern, ist für viele ein großer Schritt, der von der Hoffnung auf ein besseres Leben, berufliche Chancen oder einfach dem Wunsch nach einem Neuanfang getrieben wird. 

Doch was passiert, wenn diese Auswanderer beschließen, zurück in ihre Heimat zu kehren? 

Ein Bericht von FOCUS online gibt Einblick in die Erfahrungen von Janine Brück und ihrem Mann Marcel, die nach Jahren in Norwegen nach Deutschland zurückkehrten und vor unerwarteten Herausforderungen standen.

In Norwegen genoss das Paar ein Leben ohne finanzielle Sorgen, eine Erfahrung, die in Deutschland unerreichbar schien. 

Trotz der Vorteile, die das Leben in Norwegen bot, wie ein höheres Einkommen und geringere Mietkosten, fühlten sie sich dort nie wirklich zu Hause. 

Die Schwierigkeiten, Zugang zur norwegischen Gesellschaft zu finden, und das Gefühl der Isolation führten letztendlich zu ihrer Entscheidung, nach Deutschland zurückzukehren.

Doch die Rückkehr war kein einfaches Unterfangen. Sie wurden mit einer politisch nach rechts gerückten Gesellschaft und einer verschlechterten Situation auf dem Wohnungsmarkt konfrontiert.

Der Artikel beleuchtet nicht nur die persönlichen Erfahrungen des Paares, sondern wirft auch ein Licht auf die größeren Trends der Aus- und Rückwanderung in Deutschland. 

Er zeigt, dass die Entscheidung zur Rückkehr ebenso komplex und herausfordernd sein kann wie die ursprüngliche Auswanderung, und unterstreicht die Bedeutung von Unterstützung und Integration sowohl für diejenigen, die gehen, als auch für diejenigen, die zurückkehren.