Überforderte Mutter von Großer Hilfe eines Woolworths-Mitarbeiters verblüfft.

Geschrieben von Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

06/05/2024
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Woolworths-Mitarbeiterin wird zur Heldin des Tages.

In einem Woolworths-Supermarkt in Virginia, Adelaide, erlebte eine finanziell angeschlagene Mutter eine unerwartet herzliche Geste, die ihr den Tag erleichterte. 

Während sie versuchte, mit ihrem unruhigen Sohn und mehreren Einkaufstaschen zurechtzukommen, wurde sie von einer Mitarbeiterin des Marktes angesprochen. 

Diese bot an, Hilfe zu organisieren, um die Einkäufe zum Auto zu tragen. Diese Geschichte teilte die Mutter auf der Social-Media-Plattform X, wobei sie die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit des Personals hervorhob.

Die Mitarbeiterin von Woolworths, die der Mutter half, erklärte, dass es bereits das dritte Mal an diesem Tag war, dass sie Kunden auf diese Weise unterstützte. 

Dies zeigt, wie das Personal über die üblichen Serviceleistungen hinausgeht, um den Kunden in schwierigen Zeiten beizustehen. 

Nach Informationen von 7NEWS hat die Mutter diese Hilfe besonders geschätzt, da sie sich in einer finanziell schwierigen Lage befand und der einfache Akt des Einkaufs zu einer Herausforderung geworden war.

Die Reaktion von Woolworths auf diese positive Kundenrückmeldung war ebenfalls bemerkenswert. 

Ein Vertreter des Unternehmens äußerte sich erfreut über die Freundlichkeit der Teammitglieder und betonte, dass solche positiven Erlebnisse gerne an das Management weitergegeben werden, da sie die Unternehmenswerte widerspiegeln und fördern. 

Die Kette legt großen Wert darauf, in der Gemeinschaft als unterstützend und kundenorientiert wahrgenommen zu werden.

Diese Episode ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie im Einzelhandel durch einfache, menschliche Gesten ein erheblicher Unterschied im Alltag der Menschen gemacht werden kann. 

Es zeigt, dass Unternehmen wie Woolworths nicht nur Produkte verkaufen, sondern auch aktiv dazu beitragen, die Lasten ihrer Kunden ein wenig zu erleichtern.