Warum Sie am 1. Januar nicht abwaschen sollten

Geschrieben von Peter Zeifert

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Warum Sie am 1. Januar nicht abwaschen sollten.

Es gibt einen guten Grund, warum Sie heute nicht abwaschen sollten. Einer alten Aberglauben zufolge bringt das Erledigen solcher Aufgaben am 1. Januar Unglück. Wenn etwas Wahres daran ist, ist es natürlich am besten, bis zum 2. Januar zu warten. Andernfalls hätte es schon gestern erledigt werden sollen, wie Nyheder24.dk berichtet.

Es gibt mehrere Aberglauben, Mythen und alte Geschichten, die nahelegen, dass jegliche Form von Reinigung oder Aufräumen am 1. Januar vermieden werden sollte.

Ein Glaube besagt, dass das Wäschewaschen am ersten Tag des Jahres einen geliebten Menschen 'wegwäscht', was bedeutet, dass Sie heute möglicherweise einen Freund oder ein Familienmitglied verlieren könnten.

Ein weiterer warnt davor, dass das Waschen von Kleidung oder Geschirr am 1. Januar einfach das 'Glück wegwaschen' wird. Das gleiche gilt für das Fegen oder Staubsaugen Ihrer Böden, da angenommen wird, dass es auch 'Glück und Freude wegfegt'.

Darüber hinaus kann auch das Leeren Ihrer Mülltonnen und das Herauswerfen des Müllsacks Unglück bringen, daher ist es ratsam, dies zu unterlassen.

Es wird behauptet, dass das Entfernen von Dingen aus Ihrem Zuhause zum Verschwinden von Wohlstand führen kann. Außerdem gibt es einen alten Mythos, dass das, was Sie am ersten Tag des Jahres tun, den Rest Ihres Jahres widerspiegelt.

Wenn Sie sich also entscheiden, den 1. Januar mit Putzen und Abwaschen zu verbringen, können Sie damit rechnen, dass die verbleibenden 364 Tage des Jahres mit harter und langweiliger Arbeit gefüllt sein werden, was zweifellos unerwünscht ist.