Weihnachten: Wie reagieren, wenn Ihr Kind von seinem Geschenk enttäuscht ist?

25/12/2023 10:08

Jasper Bergmann

Lifestyle
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Wie reagieren, wenn Ihr Kind von seinem Geschenk enttäuscht ist?

Meistgelesen heute

Weihnachtswunschlisten von Kindern können manchmal so lang sein, dass Eltern unvermeidlich Entscheidungen treffen müssen. Dies kann zu Enttäuschungen führen, wenn die Geschenke geöffnet werden. Wie sollte man in solchen Fällen reagieren?

Es ist völlig legitim, dass ein Kind Traurigkeit oder Ärger ausdrückt, wenn es entdeckt, dass der Weihnachtsmann das lang ersehnte Geschenk nicht gebracht hat. Es ist wichtig, das Kind nicht als launisch abzustempeln. Laut dem französischen Medium L'Independant, wenn anwesende Gäste das Verhalten des Kindes kritisieren und belehren, versuchen Sie, ruhig zu bleiben und zu antworten.

"Er ist enttäuscht, und seine Reaktion mag übertrieben erscheinen. Aber er macht das nicht absichtlich und hat das Recht zu sagen, dass er nicht glücklich ist." Ihr Kind wird sich erleichtert fühlen, Ihre Unterstützung zu haben und seine Emotionen ausdrücken zu können.

Ehrlichkeit ist die beste Politik

Wenn Ihr Kind fragt, warum der Weihnachtsmann seine Erwartungen nicht erfüllt hat, seien Sie ehrlich. Es ist nicht nötig zu sagen, dass der Weihnachtsmann überlastet ist oder seine Elfen Scherzkekse sind. Erklären Sie einfach, dass der Weihnachtsmann besorgt war, dass ein Tablet den Augen schaden könnte, oder dass er die Zustimmung von Mama und Papa bevorzugte, bevor er ein kleines Tier ins Haus brachte.

Anhaltende Verstimmung handhaben

Wenn die Tränen oder das Schmollen des Kindes anhalten, wäre es zwecklos, es davon zu überzeugen, dass das erhaltene Geschenk wirklich toll ist. Es könnte das Geschenk ganz und gar ablehnen. Schlagen Sie stattdessen vor, gemeinsam in sein Zimmer zu gehen, um sein Kuscheltier zu holen oder in der Küche nach dem Truthahn zu sehen. Es ist von seinen Emotionen überwältigt und braucht einen Moment allein mit Ihnen, um sich zu beruhigen.

Dem Drang widerstehen, zu kompensieren

Selbst wenn das Kind in den folgenden Tagen noch betroffen scheint, kaufen Sie nicht überstürzt das fehlende Geschenk. Wenn Sie es vor Weihnachten nicht getan haben, gab es dafür gute Gründe. Wenn es sich um ein Produkt handelt, das während der Feiertage nicht verfügbar war, können Sie vor seinem nächsten Geburtstag fragen, ob es das immer noch möchte, und es dann zu diesem Anlass schenken.