Weihnachtliche Kreativität: Mutter überrascht mit Kebab-Weihnachtsdinner

Geschrieben von Olivia Rosenberg

22 Wochen vor

|

14/12/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Mutter serviert Festmahl auf Kebab-Spießen.

Eine Mutter aus Barnsley, South Yorkshire, hat dieses Weihnachten für eine kulinarische Überraschung gesorgt, indem sie das traditionelle Weihnachtsessen auf eine unkonventionelle Art servierte – auf 10 Zoll langen Kebab-Spießen. 

Katie Fox, 35, präsentierte ihre kreative Idee in den sozialen Medien und erklärte, wie sie das Festmahl, bestehend aus Würstchen im Schlafrock, Bratkartoffeln, Karotten, Rosenkohl, Füllbällchen und Yorkshire-Pudding, auf Spieße steckte. 

Lediglich der Truthahn fehlte auf den Spießen. Laut The Sun war Katie überrascht, wie günstig das Ganze war – weniger als 7 Pfund für vier Personen. Jeder bekam zwei Spieße und war danach satt.

Katie erzählte der Sun, dass sie die Idee spontan hatte und sie nach einem Schneefall umsetzen wollte, um eine weihnachtliche Stimmung zu schaffen. 

Die Spieße wurden mit Soße beträufelt und auf festlichen Papptellern serviert, begleitet von einem Glas Baileys mit Eis. Allerdings stieß Katies Idee nicht bei allen auf Begeisterung. 

Einige Kommentatoren bezeichneten es als „sinnlose Übung“, während andere meinten, sie solle das Essen einfach auf einen Teller legen. Ein weiterer Kommentar lautete: „Versucht nicht, das Weihnachtsessen wie Street Food zu machen... HÖRT AUF DAMIT“.

Diese ungewöhnliche Art, das Weihnachtsessen zu servieren, spiegelt einen Trend wider, der in einer Umfrage aufgedeckt wurde: 

Bis zu 59% der Briten würden an Weihnachten lieber ein Takeaway-Essen bestellen, anstatt selbst zu kochen. Chinesisches Essen, indisches Essen und Fish and Chips waren dabei die beliebtesten Alternativen.