12-jähriger Junge in Polen von Holzhaus erdrückt

30/08/2023 10:04

Peter Zeifert

Polizei

Meistgelesen heute

Ein tragischer Unfall hat sich am Montagabend in der Gemeinde Dobrut in Polen ereignet. Ein 12-jähriger Junge wurde von einem Holzhaus erdrückt, in dem er und andere Kinder spielten.

Der Vorfall geschah auf einem Privatgrundstück etwa 100 Kilometer südlich von Warschau.

Ersten Ermittlungen zufolge spielten die Kinder in einem auf Holzstelzen gebauten Haus. Aus noch ungeklärten Gründen kippte das Gebäude um und erdrückte den Jungen.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen konnte das Kind nicht gerettet werden und wurde noch vor Ort für tot erklärt. Der Junge erlitt eine schwere Kopfverletzung.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln nun die genauen Umstände, die zu diesem tragischen Unfall geführt haben. Die Leiche des Jungen wurde zur Autopsie in die Gerichtsmedizin gebracht.