Umstellung bei der Telekom: Was Bestandskunden wissen müssen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Telekom führt MagentaTV 2.0 ein.

Für einen Teil der Telekom-Kunden steht eine bedeutende Änderung bevor, da das Unternehmen sein Streaming-Angebot MagentaTV erneuert. 

Die Umstellung betrifft die Einführung von MagentaTV 2.0, das auf App-Basis funktioniert und neue Apps sowie teilweise spezifische Endgeräte erfordert. 

Wie Der Westen berichtet, erhalten Neukunden ab dem 15. Februar Zugang zu MagentaTV 2.0, während die Umstellung für Bestandskunden ohne Telefon- und Internetanschluss am 20. Februar beginnt. 

Ein Zeitplan für Kunden mit Internetanschluss steht noch aus, da die bisherigen IPTV-Receiver bei MagentaTV 2.0 nicht mehr vorgesehen sind.

MagentaTV 2.0 verspricht ein neues Design, eine individuell gestaltbare Startseite, eine vereinfachte und übersichtlichere Benutzeroberfläche sowie zusätzliche Funktionen wie Sprachsteuerung und 100 Stunden Cloudspeicher für Aufnahmen. 

Beta-Tester berichten von einer größeren Senderauswahl und der Verfügbarkeit regional unterschiedlicher Studios der Öffentlich-Rechtlichen. Auch der Audiostandard Dolby Digital 5.1 wird unterstützt, was ein verbessertes Audioerlebnis verspricht.