Australischer Milliardär enthüllt Trumps ungewöhnliche Bitte an Melania

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Wikipedia Commons
Foto: Wikipedia Commons
Australischer Milliardär enthüllt Trumps ungewöhnliche Bitte an Melania.

In einer kürzlichen Enthüllung gab der australische Milliardär Anthony Pratt bekannt, dass der ehemalige US-Präsident Donald Trump seine Frau Melania einmal gebeten hat, in einem Bikini herumzulaufen, um andere Männer neidisch zu machen.

Pratt, ein Mitglied von Trumps Privatclub Mar-a-Lago in Florida, teilte diese Informationen in geheimen Tonaufnahmen, die nun öffentlich gemacht wurden.

Die geheimen Tonaufnahmen

Die Aufnahmen wurden im Rahmen eines australischen Nachrichtenprogramms namens "60 Minuten" veröffentlicht. Pratt, der laut der New York Times eine enge Beziehung zu Trump entwickelt hat, sagte, dass die Bitte während Trumps Präsidentschaft zwischen 2017 und 2021 gemacht wurde.

Melanias Reaktion

Melania hat jedoch nicht dem Wunsch ihres Mannes entsprochen. Laut Pratt erwiderte sie: "Ich mache es, wenn du mit mir in deinem Bikini herumläufst."

Trumps Lager bestreitet die Behauptungen

Ein Sprecher für Trump hat Pratts Anschuldigungen zurückgewiesen und sie als unwahr bezeichnet. Dies ist jedoch nur eine von vielen Geschichten, die Trumps Beziehung zu Frauen in einem negativen Licht darstellen.

Früher in diesem Jahr wurde Trump in einem New Yorker Gericht wegen sexueller Übergriffe gegen die Schriftstellerin E. Jean Caroll für schuldig befunden, ein Vorfall, der Mitte der 90er Jahre stattfand.