Günther Jauch und sein geheimes Codewort

Geschrieben von Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

04/06/2024
Unterhaltung
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
So bringt Günther Jauch seine Gäste zum Schweigen.

Günther Jauch, der bekannte Moderator der RTL-Sendung "Wer wird Millionär?", hat in einem Interview ein interessantes Geheimnis über seine Show gelüftet. 

In einem Gespräch mit einem Fan auf Youtube, im Format "Autist befragt Prominente", erzählte Jauch, dass er das Codewort "Schnabulix" verwendet, um Gäste und Kandidaten, die zu viel sprechen, freundlich zum Schweigen zu bringen.

Wie der Tagesspiegel berichtet, erklärte Jauch die Herkunft dieses ungewöhnlichen Codewortes:

"Ich habe ja viele Kinder und wenn die zu Tische alle durcheinander geredet haben und die Erwachsenen gar nicht mehr zu Wort kamen, dann habe ich 'Schnabulix' als freundliche Umschreibung für 'haltet jetzt bitte mal den Schnabel' genutzt." 

Diese Praxis hat er in seine Fernseharbeit übernommen, um die Gesprächsführung zu erleichtern und die Show dynamisch zu halten.

Jauch betonte im Interview auch die Bedeutung von Verständlichkeit in der Moderation. Es sei ihm wichtig, seine Gedanken klar und strukturiert zu vermitteln, ohne in eine kindliche Sprache zu verfallen. 

Besonders bei politischen Themen lege er Wert darauf, dass die Zuschauer ihm folgen können, da viele Menschen bereits mit einer negativen Einstellung an solche Themen herangehen.

Das Interview wurde via Handy geführt, da Jauch von seinem Weingut "Von Othegraven" in Rheinland-Pfalz zugeschaltet war. 

Dieses ist seit mehreren Wochen von Hochwasser betroffen, die schlimmsten Schäden konnten bisher aber abgewendet werden. 

Diese Offenheit und die humorvolle Art, mit der Jauch über seine Moderationstricks spricht, machen ihn weiterhin zu einer beliebten Persönlichkeit im deutschen Fernsehen.